Lindner: Kitas müssen schnellstmöglich wieder geöffnet werden

2

BERLIN. Der FDP-Partei- und Fraktionsvorsitzende Christian Lindner hat Bund und Länder aufgefordert, schnellstmöglich für die Öffnung der Kitas zu sorgen. «Das sind wir Kindern wie auch Eltern schuldig», sagte er in Berlin. «Die Bekämpfung des Virus darf nicht einseitig zu Lasten von Kindern und Eltern gehen.»

Macht Druck: FDP-Chef Christian Lindner. Foto: photocosmos1 / Shutterstock.com

Kinder brauchten den Kontakt zu Gleichaltrigen, so Lindner. Sie fielen sonst in ihrer Entwicklung zurück. Für Mütter und Väter sei die Kleinkindbetreuung neben dem Homeoffice enorm herausfordernd. Sie brauchten hier Entlastung. «Ohne Kita-Öffnung werden wir auch wirtschaftlich nicht wieder auf die Beine kommen», warnte der FDP-Chef.

Welches Ansteckungsrisiko geht von kleinen Kindern aus?

Leider sei wertvolle Zeit vertan worden, weil Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) «die Kita-Öffnung ausgebremst hat». Schon in der vorvergangenen Woche hätten Bund und Länder die Öffnung vorbereiten können. «Konzepte lagen auf dem Tisch, deren Beratung aber wurde vertagt.» Die FDP machte im Bundestag konkrete Vorschläge. «Dazu zählen zeitversetzte Betreuung, Hygienestandards, Schnelltests für Mitarbeiter und eine wissenschaftliche Klärung der Frage, welches Ansteckungsrisiko von kleinen Kindern überhaupt ausgeht», sagte Lindner. dpa

Herr Lindner, treten Sie als Schul- und Kita-Minister von Nordrhein-Westfalen zurück!

Anzeige


2 KOMMENTARE

  1. Viellleicht setzt sich Herr Lndner auch mal für arbeitsplatznahe Betriebskindergärten ein , damit wären viele Eltern organisatorische Erleichterungen gegeben.

  2. Kranke und Tote bringen die Wirtschaft auch nicht voran. Ich bin der Meinung, so lange wir Corona nicht ausreichend verstehen sollten Lautsprecher wie Lindner einfach mal ruhig sein.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here