Rekordzuspruch: News4teachers erreicht 2020 im Schnitt über 100.000 Seitenaufrufe am Tag

10

DÜSSELDORF. News4teachers verzeichnet für das abgelaufene Jahr einen Rekordzuspruch: 2020 erreichte News4teachers knapp zehn Millionen Leserinnen und Leser. Unsere Nachrichtenseite wurde im vergangenen Jahr nach Google Analytics von exakt 9.961.305 Nutzerinnen und Nutzern gelesen, die in 26.083.958 Sitzungen* insgesamt 40.129.350 News4teachers-Seiten, also Beiträge, aufriefen. Das macht im Schnitt rund 110.000 Seitenaufrufe am Tag. News4teachers ist damit mit Abstand das reichweitenstärkste Bildungsmagazin in Deutschland.

News4teachers freut sich über mehr als 100.000 Seitenaufrufe pro Tag im Jahresschnitt 2020. Foto: Shutterstock

Im November stand News4teachers kurz vor dem Zusammenbruch – technisch. Der Server drohte unter der Last des Leserzustroms zu kollabieren. Allein am 21. November verzeichnete die Redaktion 717.000 Seitenaufrufe. Zum Glück hatten wir da schon in neue Technik investiert. Den zugriffsstärksten Tag des Jahres überstand News4teachers deshalb unbeschadet. In den Tagen zuvor hatte die Seite schon mal bedenklich gewackelt.

Dass die Angebote von News4teachers derzeit so stark nachgefragt sind, hängt natürlich auch mit der Corona-Krise zusammen. „Ich bedanke mich persönlich für Ihre Arbeit und der sehr guten Berichterstattung. Es war mir eine Freude, Sie an mein komplettes Netzwerk zu empfehlen und Ihre Website zu verbreiten. Auch ein Kompliment an Ihr offenes Forum, das uns als Leser die Möglichkeit gibt, uns untereinander auszutauschen sowie Informationen zu teilen. Sie sind in der deutschsprachigen Medienlandschaft einzigartig!“, so schrieb ein Leser ins Forum unserer Seite – worüber sich die Redaktion sehr gefreut hat. „Sehr schön, dass News4teachers weitere Verbreitung erfährt. Meine Kollegen nutzen das Portal bereits mehr zur Information über die Schulpolitik als die Tageszeitungen. Danke an das Team hinter News4teachers!“, so schrieb ein anderer.

Mit verifizierten Informationen aus sauber benannten Quellen (vorneweg: die Deutsche Presse-Agentur dpa), mit Service für Lehrkräfte, Schüler und Eltern sowie mit einem redaktionell gepflegten Diskussionsforum versuchen wir, unseren Leserinnen und Lesern einen Überblick über das Geschehen zu verschaffen und ihnen eine sachliche Einordnung zu ermöglichen. Auch unter Journalisten genießt News4teachers einen guten Ruf: Zahlreiche Medien, vom „Spiegel“ über tagesschau.de bis hin zu n-tv, zitierten 2020 aus unseren Berichten und Kommentaren.

„Wir berichten über Bildung aus Sicht der dort Engagierten“

„News4teachers ist für viele Menschen, die in der Bildung engagiert sind, eine wichtige seriöse Nachrichtenquelle in Zeiten, in denen sich die Ereignisse überschlagen“, sagt News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek. „Allerdings verzeichnen wir einen sehr starken Leserzuwachs bereits seit Längerem. News4teachers hat sich als Deutschlands Bildungsmagazin Nummer eins etabliert“, erklärt er.

News4teachers ist mit seinen Zugriffszahlen das mit nunmehr großem Abstand reichweitenstärkste Bildungsmagazin im deutschsprachigen Raum – und damit für Unternehmen, Stiftungen, Verbände oder wissenschaftliche Einrichtungen ein hervorragendes Medium, um Menschen in der Bildung anzusprechen. News4teachers richtet sich an pädagogische Profis, vor allem Lehrerinnen und Lehrer, aber auch Schulleitungen, Angehörige von Schulverwaltungen, Kita-Beschäftigte, Träger von Bildungseinrichtungen und bildungsinteressierte Eltern. Unsere Werbeformate wurden mit den Mediadaten für 2020 überarbeitet – diese sind hier abrufbar.

„Das Besondere an News4teachers ist die Perspektive auf die Bildung aus Sicht der dort Engagierten“, sagt Priboschek, der auch Gründer und Leiter der Agentur für Bildungsjournalismus ist. News4teachers wird gemeinsam von 4teachers und der Agentur für Bildungsjournalismus produziert – professionell und tagesaktuell. Die Redaktion, die aus Journalisten und Lehrern besteht, sichtet täglich alle wichtigen Meldungen aus Politik, Forschung und Gesellschaft, um sie für die Leserinnen und Leser aufzubereiten.

Content Marketing, PR und Öffentlichkeitsarbeit

Die Agentur für Bildungsjournalismus ist eine besondere Kommunikationsagentur. Sie produziert einerseits reichweitenstarke und fachlich hochwertige Medien (auch Zeitschriften im Auftrag großer Verlage), sie berät andererseits im Bildungsbereich engagierte Unternehmen und Institutionen. Das Leistungsspektrum der Agentur umfasst – neben Journalismus – Content Marketing, PR und Öffentlichkeitsarbeit.

Ihre Redakteurinnen und Redakteure konzipieren und betexten beispielsweise für seriöse Kunden Homepages, liefern redaktionelle Beiträge für deren Medien, sie sorgen für die inhaltliche Gestaltung von Werbe- und Informationsmaterial, sie erstellen umfassende PR-Strategien, beraten bei der Mediaplanung und leisten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für große und kleinere Events. Mit höchster Kompetenz in der Bildung – und überaus erfolgreich, wie News4teachers belegt. Die Agentur für Bildungsjournalismus ist Mitglied im Didacta-Verband der Bildungswirtschaft.

Sie möchten Zielgruppen in der Bildung ansprechen? Wir erreichen sie für Sie! Sprechen Sie uns an – hier bekommen Sie Kontakt: www.agentur-für-bildungsjournalismus.de

*Eine Sitzung ist nach Google-Analytics die Dauer, die ein Nutzer die Website oder App aktiv nutzt. Sobald ein Nutzer mindestens 30 Minuten lang inaktiv ist, wird standardmäßig jede darauf folgende Aktivität einer neuen Sitzung zugeordnet. Wenn ein Nutzer die Website verlässt und innerhalb von 30 Minuten wieder zurückkehrt, wird keine neue Sitzung erfasst, sondern die ursprüngliche Sitzung fortgeführt.

Der Beitrag wird auch auf der Facebook-Seite von News4teachers – mit mehr als 18.000 Followern – kommentiert:

Rückblick: Das sind die zehn meistdiskutierten Beiträge 2020 auf News4teachers

Anzeige


10 KOMMENTARE

  1. Meinen herzlichen Glückwunsch!
    Ohne N4T wären schulische Themen allgemein und viele kritische Themen im Zusammenhang mit Corona und der Politik vielleicht untergegangen.
    Also weiter so…
    …und bleiben Sie gesund!

    • Für wen? Für uns? 🙂

      Im Ernst: Über eine News4teachers-App haben wir nachgedacht, schätzen den Nutzwert aber nicht als allzu hoch ein. Wer uns lesen will, findet uns leicht – auch mobil. Stand jetzt: Wir investieren lieber in Inhalte.

      Herzliche Grüße
      Die Redaktion

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here