Nicht geschüttelt: Viele falsch positive Corona-Schnelltests an Schulen

5

Neue Corona-Schnelltests haben nach den Herbstferien an Hamburgs Schulen zu einer Vielzahl von falschen Positivergebnissen geführt. Von rund 200.000 am ersten Schultag durchgeführten Tests seien die Ergebnisse bei 287 Schülerinnen und Schülern sowie sieben Schulbeschäftigten positiv ausgefallen, sagte der Sprecher der Schulbehörde, Peter Albrecht, am Mittwoch.

Dieses Testergebnis ist negativ. Foto: Shutterstock

Weniger als ein Drittel dieser Ergebnisse seien später durch einen PCR-Test bestätigt worden, zwei Drittel hingegen nicht. «Es ist davon auszugehen, dass es unter anderem viele Probleme bei der fachgerechten Durchführung gegeben hat.»

Anders als bei den zuvor verwendeten Tests müsse bei dem neuen Test-Kit das Probenröhrchen nach dem Abstrich gut geschüttelt werden. Die Schulen seien deshalb vorab gebeten worden, die Testroutinen nach den Herbstferien aufzufrischen. Zur Unterstützung sei ihnen eine gesonderte Anleitung zur Testdurchführung zur Verfügung gestellt worden.

Inzwischen gehe die Zahl der positiven Schnelltestungen nach ersten Abfragen aber wieder zurück, sagte Albrecht. dpa

Lolli-Tests für Grundschüler versprechen präzisere Ergebnisse als bisherige Schnelltests

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei

5 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
KARIN
1 Jahr zuvor

In BW haben wir an unserer Schule die 6 Variante an Tests!
Ich habe wirklich Besseres, Wchtigeres zu tun als mich alle 14Tage mit neuen Testkits auseinander zu setzen !
Die Test sind wichtig, ja! Aber nicht laufend auf Zeitkosten des Unterrichts durchzuführen!
Es nervt total und ist auch nicht die Aufgabe von Lehrkräften!

Lakon
1 Jahr zuvor
Antwortet  KARIN

nicht meckern, man kauft immer das billigste Angebot.

Sb
1 Jahr zuvor

Das Prinzip ist doch immer dasselbe.

Wo ist denn da bitte für eine studierte Person das Problem kurz nach Einwirkzeit und Tropfenanzahl zu schauen.
Selbst meine Grund und Hauptschüler bekommen das selbständig hin, dauert morgens weniger als 3min wenn man es ritualisiert.

potschemutschka
1 Jahr zuvor
Antwortet  Sb

@Sb
Ritualisieren funktioniert aber nicht, wenn die Tests ständig wechsel, vor allem bei Grundschülern.

Defence
1 Jahr zuvor

Abgesehen davon, dass Lehrerinnen und Lehrer überhaupt die Tests durchführen müssen/sollen-ich finde, dass gehört nicht zu unserem Aufgabenfeld und, dass da medizinisches Personal kommen müsste- stimme ich sb zu.
Die Test sind morgens in ein paar Minuten erledigt.