Startseite ::: Archiv ::: Lehrer entwindet Zwölfjährigem ein Küchenmesser

Lehrer entwindet Zwölfjährigem ein Küchenmesser

MARKTOBERDORF. Mit einem Messer hat ein zwölf Jahre alter Realschüler im bayerischen Marktoberdorf vor der versammelten Schulklasse einen Mitschüler bedroht. Dies berichtet der „Südkurier“.

Kurz nach 8 Uhr, wenige Minuten nach Beginn der ersten Unterrichtsstunde habe der Zwölfjährige den Raum seiner Klasse in der örtlichen Realschule betreten und ein Küchenmesser gezogen.  Der 32 Jahre alte Lehrer konnte laut Bericht den Schüler festhalten und ihm das Messer mit einer Klinge von zehn Zentimeter Länge abnehmen. Bei der Rangelei bedrohte der Junge einen der anwesenden Mitschüler. Der Zwölfjährige sei dann von der Schulpsychologin betreut worden, bis ihn die Polizei in Gewahrsam nahm. Bei der Durchsuchung seines Rucksacks sei ein zweites Küchenmesser gefunden worden. Schließlich wurde der strafunmündige Schüler in ärztliche Obhut übergeben, hieß es. Den anderen 29 Schülern der betroffenen Klasse sei eine Betreuung angeboten worden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*