Startseite ::: 2015 ::: Oktober

Monatliches Archiv: Oktober 2015

Was die Uni von der Schule lernen kann – und umgekehrt: Fünf Vorschläge

Was würde Humboldt von der heutigen Bildung denken? Humboldt-Denkmal vor der Berliner Humboldt-Universität. Foto: Dierk Schaefer / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Lehre und Unterricht verbindet einiges, auch wenn der Alltag der jeweiligen Lehrer häufig sehr unterschiedlich aussieht. Experten wie der Bildungsforscher Manfred Prenzel finden, dass sie mehr voneinander lernen sollten. Wir haben fünf Punkte zusammengestellt, bei denen man anfangen könnte.   Lehre und Unterricht haben dieselben Ziele. Bildungsforscher Professor Manfred Prenzel führt dazu gegenüber der Wochenzeitung „die Zeit“ aus: ... Mehr lesen »

Enthüllungsjournalist Wallraff wuchs in einem Waisenhaus auf – „seitdem habe ich Verlustängste“

Vorlesen KÖLN.  Enthüllungsjournalist Günter Wallraff (73) erklärt seine Lust an Undercover-Recherchen in Verkleidung mit einem Trauma aus Kindertagen. «Ich hatte schon sehr früh Verlustängste», sagte er in einem Interview dem «Süddeutsche Zeitung Magazin» (Freitag). Mit fünf Jahren sei er in ein Waisenhaus gekommen, weil der Vater krank und die Mutter an ihren Beruf gefesselt war. «Wir Kinder bekamen unsere eigenen Klamotten abgenommen, alles wurde zusammen gewaschen, und jeder ... Mehr lesen »

Hamburg stellt mobile Kita für Flüchtlingskinder auf

Vorlesen HAMBURG. In einer mobilen Kindertagesstätte am Hamburger Hauptbahnhof könne nun Kinder aus Flüchtlingsfamilien betreut werden. In einem beheizten Zelt kümmern sich seit Donnerstag in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr überwiegend ehrenamtliche Helfer um die Jungen und Mädchen. Organisiert wird die «mobile Kita» vom Paritätischen Wohlfahrtsverband. «Helfer am Hauptbahnhof haben uns auf die fehlende Betreuung der Kinder aufmerksam gemacht», ... Mehr lesen »

Kommentar: Von wegen Fachkräftemangel – Freie Ausbildungsplätze trotz Bewerber

Vorlesen Ein Gastkommentar von Stefan Schulte/WAZ ESSEN. Wer nun zu anspruchsvoll ist, die Ausbildungsbetriebe oder die Jugendlichen, weiß keine Statistik. Doch sie legt ein Paradoxon offen, das nur mit mangelndem Willen von wem auch immer zu erklären ist: Wenn mehr Stellen unbesetzt bleiben, gleichzeitig aber auch mehr Jugendliche leer ausgehen, läuft etwas gewaltig schief auf dem Ausbildungsmarkt. Betriebe und Bewerber finden ... Mehr lesen »

Wen wundert’s – Flüchtlinge in Sporthallen stellen Schulen vor Probleme

Vorlesen MÜNCHEN. Viele Turnhallen in Bayern sind mit Flüchtlingen belegt. Und die Befürchtungen, dass es mehr werden, sind groß. Denn Sportvereine und Schulen stellt die Zweckentfremdung der Sportstätten vor Probleme – und der Widerstand in der Bevölkerung wächst. Eigentlich sollten Turnhallen die letzte Alternative sein, wenn es um die Unterbringung von Flüchtlingen geht. Weil der Zustrom nicht abreißt, werden aber ... Mehr lesen »

Sankt Martin auf dem Rückzug: Kitas und Grundschulen feiern immer öfter „Lichterfeste“ – oder Halloween

Wie oft reitet er noch, der heilige Martin? Foto: Margrit / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Im November jeden Jahres feiern die Thailänder das Lichterfest Loy Krathong. Mit der Feier wollen sie sich von Ärger, Pech und schlechter Laune befreien. In immer mehr deutschen Grundschulen und Kitas werden im November ebenfalls Lichterfeste gefeiert – das aber sorgt zunehmend für Streit. Denn die betont säkularen Veranstaltungen verdrängen das traditionelle katholische Sankt-Martins-Fest, mit dem sich eine ... Mehr lesen »

Es gibt sie doch – Schulverpflegungsnetzwerk zeichnet kreative Köche aus

Zunehmende Erwerbstätigkeit von Frauen macht gesunde Ernährung von Kindern außer Haus immer wichtiger. Experten fordern, dass Kinder und Jugendliche mehr Einfluss auf den Speisezettel bekommen. Foto: calaggie Flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen GÖTTINGEN. Lieblos in der Großküche vorbereitetes Essen, stundenlang warmgehalten oder in der Schule wiedererwärmt. Das Essen an deutschen Schulen ist sicherlich mitunter besser als die Klischeevorstellung. Das an Schulen selbst frisch gekocht wird, ist allerdings nach wie vor die Ausnahme. Nun kürte das Deutsche Netzwerk Schulverpflegung Deutschlands beste Schulmensa. Milchreis, Pasta und Gemüse – Bernhard Theiß weiß, was jungen ... Mehr lesen »

Bildungsmaßnahmen für Flüchtlingskinder: Opposition fordert mehr Tempo von Kultusminister Spaenle

Liegt mit der GEW im Clinch: Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle. Foto: Sigismund von Dobschütz / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen MÜNCHEN. Mit den von der bayerischen Landesregierung geplanten Bildungsmaßnahmen für Flüchtlinge zeigte sich die Opposition im Landtag weitgehend zufrieden, mahnt aber ein schnelleres Vorgehen an. Eine frühere Besetzung von Planstellen sei aus rechtlichen Gründen nicht möglich, betont dagegen Kultusminister Spaenle. Ungewohntes Lob von der Opposition: Politiker der SPD, der Grünen sowie der Freien Wähler haben am Donnerstag die Bildungsmaßnahmen ... Mehr lesen »

Wieder mehr Schulabbrecher in Sachsen-Anhalt

Ohne Schulabschluss sind die Chancen auf dem Arbeitsmarkt gering. Foto: Alex Proimos / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen MAGDEBURG. Die Schulabbrecherquoten in Sachsen-Anhalt bleiben hoch. Im Sommer 2015 hätten 10,6 Prozent aller Schulentlassenen das allgemeinbildende Schulwesen ohne Hauptschulabschluss verlassen, so das statistische Landesamt. Die Schulabbrecherquote in Sachsen-Anhalt ist gestiegen. In diesem Sommer hätten 1735 junge Menschen und damit 10,6 Prozent aller Schulabgänger keinen Hauptschulabschluss erreicht, teilte das Statistische Landesamt mit. Im Vorjahr waren es zehn Prozent. Beide ... Mehr lesen »

Sportlicher Professor: Rheinschwimmer Fath will in den USA erneut kraulen

Chemie-Professor - und guter Schwimmer: Andreas Fath, Foto: Hochschule Furtwangen, Projekt Rheines Wasser.

Vorlesen STUTTGART. 1231 Kilometer hat Chemie-Professor Andreas Fath bei seiner Aufsehen erregenden Längs-Rheindurchquerung zurückgelegt. Im kommenden Jahr will er nun im Tenessee River eine ähnliche Strecke in Angriff nehmen. Der deutsche Rheinschwimmer und Wasserforscher Andreas Fath (50) kann es nicht lassen: Nach dem Schwimm-Marathon für die Wissenschaft im vergangenen Sommer den Rhein runter plant der Chemieprofessor der Hochschule Furtwangen eine ... Mehr lesen »