Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Hochschule

Schlagwörter Archiv: Hochschule

Feed Abonnement

Der Hörsaal im Netz – So funktionieren MOOCs

Witzbolde haben sich auch schon des Themas Mooc angenommen - hier ein imaginäres (Horror-)Filmplakat. Illu: Giulia Forsythe / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

POTSDAM. Für manchen Experten galten sie vor ein paar Jahren als die Zukunft des Lernens. Inzwischen hat sich die Aufregung um sogenannte MOOCs wieder gelegt. Für Neugierige sind die Seminare im Netz aber trotzdem weiter einen Blick Wert – gerade dann, wenn man nicht studiert. Es gibt Leute, die studieren, ohne je eine Uni von innen zu sehen. Neu ist ... Mehr lesen »

Hochschulen: Die Exzellenzinitiative trägt Früchte – Doch wo bleibt die Lehre?

Was würde Humboldt von der heutigen Bildung denken? Humboldt-Denkmal vor der Berliner Humboldt-Universität. Foto: Dierk Schaefer / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. Die von Bund und Ländern getragene Exzellenzinitiative hat die Spitzenforschung an deutschen Universitäten vorangebracht. Zu diesem Urteil kommt eine Bund-Länder-Kommission, die das vor zehn Jahren gestartete Milliardenprogramm einer Bewertung unterzogen hat. Für die Zukunft empfehlen die Experten eine weitere Fokussierung. Das sehen allerdings nicht alle Fachleute so. Parteien und Verbände beklagen indes die mangelnde Grundfinanzierung der Hochschulen. Die Exzellenzinitiative ... Mehr lesen »

Talentscouts suchen begabte Jugendliche im Ruhrgebiet

Hessen Unternehmensverbände wollen Facharbeitern den Hochschulzugang erleichtern. Foto: dinolino / pixelio.de

DÜSSELDORF. Gesucht: Begabte Schüler aus eher bildungsfernen Familien sollen ihr Potenzial nicht ungenutzt lassen. Ihnen eine akademische Laufbahn zu ermöglichen, ist Ziel eines Projekts der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen und des Landes NRW. Wissenschaftsministerin Schulze zog heute eine Zwischenbilanz. Gescheit, gute Noten, aber trotzdem kaum Chancen auf eine akademische Karriere: 28 Talentscouts suchen an Schulen im Ruhrgebiet begabte Jugendliche aus Nichtakademiker-Familien, ... Mehr lesen »

Studienbedingungen immer schlechter! Immer mehr Studenten müssen sich einen Professor teilen

Zunehmend heterogene Studentenschaft: Fassade der Berliner Humboldt-Universität. Foto: Rolf Handke / pixelio.de

BERLIN. Das Studium liegt im Trend, die Anzahl der Erstsemester ist zuletzt sprunghaft gestiegen. Eine neue Studie zeigt nun auch die Kehrseite der Medaille. An deutschen Hochschulen müssen sich einer neuen Studie zufolge etwa 63 Studenten einen Professor teilen – vor zehn Jahren waren es nur 54. Diese zunehmend problematische Betreuungsrelation sei eine Folge des enormen Booms bei den Studienanfängern, ... Mehr lesen »

Deutschlands wohl jüngster Student: 14-jähriger Potsdamer studiert Informatik

POTSDAM. Er ist 14 Jahre alt, spielt Klavier und Badminton – und hat bereits das Abitur in der Tasche. Im Oktober startet ein Potsdamer Informatik-Crack ein Studium. Potsdam (dpa/bb) – Abitur mit 14 und nun an die Uni: Am Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam beginnt am 1. Oktober Deutschlands wahrscheinlich jüngster Student ein Informatikstudium. Conrad Lempert kann sich bereits jetzt vorstellen, ... Mehr lesen »

Kodex für Umgang mit Beschäftigten: Hochschulen sollen bessere Arbeitgeber werden

Neue Perspektive: die Ruhr-Universität Bochum. Foto: M / Wikimedia Commons

DÜSSELDORF. Befristete Beschäftigung, unbezahlte Überstunden und mangelhafte Aufstiegsperspektiven werden von vielen Hochschulbeschäftigten beklagt. In NRW soll jetzt ein Kodex für gute Arbeit sorgen. Die Arbeitsplätze an nordrhein-westfälischen Hochschulen sollen attraktiver werden. Erstmals haben das Wissenschaftsministerium und Hochschulvertreter einen bindenden Kodex für gute Arbeit entwickelt. Wie Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) am Mittwoch in Düsseldorf berichtete, sieht er unter anderem längerfristige Verträge ... Mehr lesen »

Hochschul-Präsidentin fordert Ende des digitalen Dornröschenschlafs

Deutschlands Hochschulen müssen sich neu erfinden um bei der Digitalisierung Schritt zu halten, meint die HAW-Präsidentin. (Bild: Carl Spitzweg „Der Bücherwurm“ via Wikimedia Commons (gemeinfrei)

HAMBURG. Deutschlands Hochschulen hinken bei der Digitalisierung hinterher, beklagt Jacqueline Otten. Die Präsidentin der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften fordert von ihren Kollegen ein radikales Umdenken. Deutschlands Hochschulen haben nach Ansicht der HAW-Präsidentin, Prof. Jacqueline Otten, massiven Nachholbedarf beim Thema Digitalisierung. «Wir müssen als Hochschulen schnellstmöglich aus unserem Dornröschenschlaf aufwachen», sagte die 55-Jährige. Die Digitalisierung ziehe sich durch alle Bereiche. ... Mehr lesen »

So viele Studenten wie noch nie: Deutschland im „Akademisierungswahn“?

Zunehmend heterogene Studentenschaft: Fassade der Berliner Humboldt-Universität. Foto: Rolf Handke / pixelio.de

BERLIN. Immer weniger Lehrlinge, immer mehr Studenten – gerät das deutsche Bildungssystem in Schieflage? Die provokante These des Philosophen Nida-Rümelin vom «Akademisierungswahn» hat viele Gegner. Doch es geht um eine wichtige Frage: Wo kommen die Fachkräfte der Zukunft her? Hunderttausende Schüler büffeln derzeit für ihr Abi. Viele von ihnen sitzen ab Herbst in Hörsälen deutscher Hochschulen. Weit weniger aber werden eine ... Mehr lesen »

Hochschul-Statistik: Trend zum Numerus Clausus flacht offenbar ab

Zunehmend heterogene Studentenschaft: Fassade der Berliner Humboldt-Universität. Foto: Rolf Handke / pixelio.de

BERLIN. Wer heute ein Studium aufnimmt, hat die Qual der Wahl. Zur Auswahl stehen derzeit 17.437 Studiengänge. Die gute Nachricht ist: Die Zahl der Studiengänge mit N.C. ist zumindest leicht zurückgegangen. Doch nicht in allen Bundesländern sieht es rosig aus. Der Anteil der Studiengänge mit Numerus Clausus ist im Wintersemester 2014/2015 im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken. Das geht aus ... Mehr lesen »

Betreuungsverhältnis an den Hochschulen hat sich verschlechtert

Zunehmend heterogene Studentenschaft: Fassade der Berliner Humboldt-Universität. Foto: Rolf Handke / pixelio.de

WIESBADEN. Das Betreuungsverhältnis an den Hochschulen hat sich 2011 im Vergleich zum Jahr davor leicht verschlechtert. Das geht aus Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor. Kamen 2010 im Schnitt 15,1 Studierende auf eine Lehrkraft, waren es 2011 etwas mehr (15,9). Besonders schlecht ist das Betreuungsverhältnis in der Fächergruppe Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Dort ist eine Lehrkraft im Schnitt für 27,7 Studenten ... Mehr lesen »