Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Tarifgemeinschaft der Länder

Schlagwörter Archiv: Tarifgemeinschaft der Länder

Feed Abonnement

Tarifverhandlungen laufen heiß – GEW droht für kommende Woche mit Lehrer-Streiks

Wer erweist sich als der Stärkere? Die Tarifverhandlungen zwischen den Gewerkschaften und den Bundesländern gehen in die entscheidende Phase. Foto: Cayusa / flickr (CC BY-NC 2.0)

BERLIN. Bundesweit bringen sich die Lehrergewerkschaften vor der entscheidenden Runde der laufenden Verhandlungen mit der Tarifgemeinschaft der Länder (TdL) in Stellung. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) droht mit Warnstreiks an nordrhein-westfälischen Schulen. Sollte es in dieser Woche keine Fortschritte geben, würden Aktionen vorbereitet, kündigte die GEW-Landesvorsitzende Dorothea Schäfer am Dienstag in Düsseldorf an. Zwischen dem 3. und 5. März ... Mehr lesen »

Forderung von 5,5 % mehr „völlig realitätsfern“: Länder erwarten Streiks im öffentlichen Dienst

Gibt sich kämpferisch: Verdi-Chef Bsirske (Archivbild). Foto: hellercom / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN.  Die Bundesländer stellen sich offenbar auf Streiks ihrer Angestellten im öffentlichen Dienst ein. „Die Forderung von Verdi und Co. ist völlig realitätsfern“, sagte der Vorsitzende der Tarifgemeinschaft der Länder, Sachsen-Anhalts Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD) der „Rheinischen Post“. Verdi-Chef Frank Bsirske schlug unterdessen im Interview mit der gleichen Zeitung einen Weg vor, wie der Staat – und damit die Länder ... Mehr lesen »

Länder-Tarifabschluss: Lehrer sollen die dickste Kröte schlucken

POTSDAM. Zu einem Tarifabschluss gehört es, Kröten zu schlucken – für beide Seiten. Das gilt auch im öffentlichen Dienst der Länder. Allerdings trifft es aktuell die Lehrer besonders hart. An den Einkommensunterschieden bei ihnen wird sich nichts ändern. Deshalb drohen neue Streiks an Schulen. Das Ergebnis nach drei zähen Verhandlungsrunden: Die Beschäftigten bekommen bis 2014 stufenweise 5,6 Prozent mehr Geld. ... Mehr lesen »

Streik-Aktion auf der „didacta“: Lehrer haben „Wut ohne Ende“

KÖLN. Der Tarifstreit um den öffentlichen Dienst der Länder hat auch die „didacta“ erreicht: Der Verband Lehrer NRW wies mit einer Streikaktion vor der Bildungsmesse auf die festgefahrenen Verhandlungen in Berlin hin – und erntete bei den Besuchern (die meisten Lehrer) viel Zustimmung, wie Vorsitzende Brigitte Balbach feststellte. Denn: „Es herrscht Wut ohne Ende.“ Die Tarifgemeinschaft der Länder, vertreten durch den ... Mehr lesen »