Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Tillich

Schlagwörter Archiv: Tillich

Feed Abonnement

Sachsens Kultusministerin kündigt Zulagen für Lehrer auf dem Land an

Wo sind denn hier bitte die Lehrer? Foto: Keven Law / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

DRESDEN. Pressekonferenz zum Schuljahresauftakt in Sachsen: Das böse Wort «Buschzulage» fiel in Dresden zwar nicht. Dennoch denkt die Landesregierung über finanzielle Zulagen für Lehrer nach, die in die Provinz gehen. Für das neue Schuljahr sieht sie sich  gut gerüstet – die GEW teilt diese Einschätzung nicht. Sachsen will dem Lehrermangel auf dem Land mit Zulagen abhelfen. Das kündigte Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU) ... Mehr lesen »

Sachsen stellt mehr neue Lehrer ein als geplant

DRESDEN. Sachsen stellt zum neuen Schuljahr mehr Lehrer ein als ursprünglich geplant. Darauf haben sich Kultusministerin Brunhild Kurth, Ministerpräsident Stanislaw Tillich und Finanzminister Georg Unland (alle CDU) verständigt. Wie viele Lehrerstellen neu besetzt werden können, war zunächst zwar noch unklar. Nach Angaben des Kultusministeriums sollen es aber mehr als 160 sein. «Ich bin sehr froh über die Lösung. Das gibt ... Mehr lesen »

Bildungspolitik: Weiter deutliche Kritik am Kurs Tillichs

DRESDEN. CDU-Abweichler Roland Wöller und die Opposition im sächsischen Landtag befürchten auch künftig einen Lehrermangel in Sachsen. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hatte zuvor in der Haushaltsdebatte des sächsischen Landtags noch einmal für die konsequente Fortsetzung seines Sparkurses geworben. Zugleich verwies er im Landtag auf den Schwerpunkt Bildung. Noch nie sei in Sachsen so viel Geld für Bildung und Forschung eingeplant ... Mehr lesen »

Nach der Streikwelle: Bürger machen Tillich Vorschläge für Bildungspolitik

DRESDEN. Nach den Lehrerstreiks Mitte November, an denen bis zu 10 000 sächsische Lehrer teilgenommen haben, sprechen Regierung und Betroffene wieder miteinander. Die GEW kündigt aber weitere Aktionen an. Jenseits von Demonstrationen und Warnstreiks haben rund 200 Sachsen bei einem Forum in Dresden Vorschläge für die künftige Regierungsarbeit erarbeitet. Forderungen nach kleineren Schulklassen, einer gerechteren Entlohnung der Lehrer, mehr Polizei ... Mehr lesen »

Sachsen: Fast die Hälfte des Unterrichts bei Lehrerstreik ausgefallen

DRESDEN. Durch den Lehrer-Warnstreik am vergangenen Freitag ist an den öffentlichen Schulen in Sachsen fast die Hälfte der Unterrichtsstunden ausgefallen. 47.655 ausgefallene Stunden entsprächen 45 Prozent des Unterrichts, teilte das Kultusministerium nach einer Auswertung mit. An dem eintägigen Ausstand beteiligten sich demnach 11.444 Pädagogen (36,7 Prozent) von 875 Schulen (64,1 Prozent). Das Gros der Streikenden kam von den Mittelschulen. Dort ... Mehr lesen »

Sachsen: 15.000 Lehrer streiken – Tillich massiv unter Druck

DRESDEN. Der Zustrom hat selbst die Lehrergewerkschaften überrascht: 9.000 der insgesamt 32.000 Lehrer in Sachsen würden sich wohl am Warnstreik beteiligen, sagte die Landesvorsitzende der Lehrergewerkschaft GEW, Sabine Gerold, voraus – tatsächlich versammelten sich allein vor dem Landtag in Dresden 15.000 Menschen, um für einen sogenannten Generationen-Tarifvertrag zu demonstrieren. Laut Landtagsverwaltung war dies die größte Demonstration, die es je vor ... Mehr lesen »

Bildungsexperte tritt zurück – Sachsens CDU zerfleischt sich selbst

DRESDEN. Der Streit um die Bildungspolitik in Sachsen tobt nicht zur zwischen Regierung und Opposition. Der Riss geht auch durch die CDU. Nach dem Kultusminister hat jetzt Thomas Colditz, ein langjähriger Bildungspolitiker, entnervt aufgegeben. Sachsens CDU-Fraktion muss sich unmittelbar vor den Haushaltsverhandlungen für die nächsten beiden Jahre einen neuen Bildungspolitiker suchen. Thomas Colditz, langjähriger und über Fraktionsgrenzen anerkannter Sprecher, hat im ... Mehr lesen »

Debatte um Bildungspolitik in Sachsen hält an – Tillich in der Kritik

DRESDEN. Eine Landtagsdebatte zur Bildung in Sachsen hat teilweise chaotische Zustände an Schulen offenbart. Viele von der Opposition vorgebrachten Vorwürfe wurden von der CDU/FDP-Koalition gar nicht mal bestritten. Selbst Vertreter von FDP und CDU sprachen offen Defizite an. Zugleich warnten sie – wie auch die neue Kultusministerin Brunhild Kurth (parteilos) – davor, das sächsische Bildungswesen «schlecht zu reden». Kurth stelle ... Mehr lesen »