Startseite ::: Schlagwörter Archiv: VNL/VDR

Schlagwörter Archiv: VNL/VDR

Feed Abonnement

Generationswechsel an der Spitze des VNL/VDR: Torsten Neumann löst Manfred Busch ab

Vorlesen MELLE. Auf dem 26. Vertretertag in Melle hat sich heute ein Generationswechsel vollzogen: Torsten Neumann ist mit 94 Prozent der abgegebenen Stimmen zum neuen Landesvorsitzenden des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte – VNL/VDR gewählt worden. Er löst damit Manfred Busch an der Verbandsspitze ab, der 14 Jahre den Verband als Landesvorsitzender geführt hat und nicht mehr angetreten ist. Der 49-jährige Neumann ... Mehr lesen »

VNL/VDR zeigt sich enttäuscht über Rot-Grün – und fordert: Attraktivität des Lehrerberufes steigern!

Vorlesen HANNOVER. Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte (VNL/VDR) zeigt sich über Äußerungen der Regierungsparteien in der heutigen Aktuellen Stunde im niedersächsischen Landtag zum Thema „Rot-Grün gestaltet die Zukunft“ nach eigenen Angaben „sehr erstaunt“. Dem VNL/VDR fehlen laut einer Pressemitteilung konkrete Angaben, wie im Bildungsbereich die von Rot-Grün wirklich gestaltet werden soll. „Um die Zukunft im Bildungsbereich wirklich gestalten zu können, muss ... Mehr lesen »

Lehrermangel: Niedersachsen kann freie Stellen nicht mehr besetzen – Verbände laufen Sturm gegen Heiligenstadt („Offenbarungseid“)

Vorlesen HANNOVER. Am letzten Ferientag gibt sich Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt optimistisch, dass kein Pflichtunterricht ausfallen wird. Opposition und Verbände zeichnen dagegen ein düsteres Bild von der Situation in den Schulen. Der VNL/VDR nennt  Heiligenstadts Vorstellung „dreist“ – der Philologenverband spricht gar von einem „Wolkenkuckucksheim“. Zum Start des neuen Schuljahres sucht Niedersachsen noch Lehrkräfte für rund 280 freie Stellen. Besonders ... Mehr lesen »

Lehrermangel: Verband VNL/VDR kritisiert Heiligenstadt – er befürchtet „desaströse Unterrichtsversorgung an vielen Schulen“

Vorlesen HANNOVER. Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte VNL/VDR befürchtet, dass Niedersachsens Schulen, insbesondere die des Sekundar-I-Bereichs, im neuen Schuljahr teilweise mit einer desaströsen Unterrichtsversorgung dastehen werden. Für einen Teil der ausgeschriebenen Stellen im Sek-I-Bereich seien bislang keine geeigneten Bewerber gefunden worden, heißt es in einer Pressemitteilung. „Die schlechte Unterrichtsversorgung wird die Unterrichtsqualität gefährden und erhebliche negative Auswirkungen auf den Ganztagsunterricht und ... Mehr lesen »

VNL: Lehrermangel bleibt auch im neuen Schuljahr prekär – Ministerium stopft Löcher, indem es andernorts neue aufreißt

Vorlesen HANNOVER. Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte (VNL/VDR) befürchtet für das neue Schuljahr 2017/18 weiterhin eine prekäre Unterrichtsversorgung in Niedersachsen. Daran werde auch die jüngste vom Kultusministerium in Hannover verkündete Maßnahme nichts ändern. Lehrkräfte können laut Verband nunmehr im Rahmen des freiwilligen Arbeitszeitkontos maximal 15 statt wie bisher 12 Jahre ansparen und diese zusätzlichen Stunden zu einem späteren Zeitpunkt flexibel in ... Mehr lesen »

Inklusion schreitet voran: Immer mehr Kinder mit Förderbedarf besuchen die Regelschule – Lehrerverband: Euphorie ist Ernüchterung gewichen

Streitthema Inklusion: Der Druck auf die Lehrerschaft wächst. Foto: zeevveez / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen HANNOVER. Das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Behinderungen kommt voran. Beispiel Niedersachsen: Die Inklusionsquote beträgt dort im laufenden Schuljahr stattliche 61,4 Prozent. Doch die Schulen brauchen dringend mehr pädagogisches Personal, mahnen die GEW und die Opposition. Der  Verband Niedersächsischer Lehrkräfte stellt fest, dass die anfängliche Euphorie der Ernüchterung auf allen Seiten gewichen sei. In Deutschlands Schulen lernen ... Mehr lesen »

Lehrer wundern sich laut darüber, dass Heiligenstadt längst erhobene Daten zur Unterrichtsversorgung nicht veröffentlicht – „seltsam“

Kann mal kurz aufatmen: die niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt. Foto: Foto AG Gymnasium Melle / Wikimedia Commons CC-BY-SA 3.0

Vorlesen HANNOVER. Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte (VNL/VDR) kann nach eigenen Worten nicht nachvollziehen, weshalb das niedersächsische Kultusministerium „noch immer nicht in der Lage ist, amtliche, verlässliche Zahlen zur Unterrichtsversorgung auf dem Stand vom 18. August 2016 zu benennen“. Es mute seltsam an, „dass das Ministerium in fast sechs Monaten nicht in der Lage sein soll, korrekte Lehrkräfteverzeichnisse vorzulegen“, kritisiert VNL/VDR-Landeschef ... Mehr lesen »

Verband Niedersächsischer Lehrkräfte: Oberschulen weiterentwickeln und zukunftsfähig aufstellen

Vorlesen HANNOVER. Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte (VNL/VDR) befürwortet eine wissenschaftliche Evaluation der Arbeit der Oberschule fünf Jahre nach ihrer Einführung, so wie es die CDU-Landtagsfraktion in ihrem unlängst eingebrachten Entschließungsantrag zur Zukunft der Oberschule in Niedersachsen fordert. „Die nach dem Gymnasium zweitbeliebteste weiterführende Schulform kann dadurch zweifelsohne weiterentwickelt und zukunftssicher aufgestellt werden. Die Oberschullehrkräfte haben in dieser Zeit engagiert und ... Mehr lesen »

VNL-Vorsitzender Busch zu Heiligenstadts Auftritt im Landtag: „Niedersachsens desolate Unterrichtsversorgung verschleiert“

Vorlesen HANNOVER. „Die Ministerin hat an den Problemen der niedersächsischen Schulen vorbeigeredet“, stellte der Vorsitzende des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte“ (VNL/VDR) im Anschluss an ihre Rede während einer „Aktuellen Stunde“ im Niedersächsischen Landtag fest. Der Termin war auf Betreiben der FDP-Fraktion angesetzt worden und thematisierte unter der Überschrift „Rot-grüne Bildungspolitik: Stell´ Dir vor, es ist Schulanfang und der Unterricht fällt aus“ ... Mehr lesen »

Ministerium: Mehr als 10.000 Lehrer beteiligen sich seiner Umfrage zur Arbeitsbelastung – Verband: … aber 90 Prozent der Lehrer nicht

Vorlesen HANNOVER. Rund 10.300 Lehrer, Schulleiter und pädagogische Mitarbeiter haben sich in Niedersachsen an einer Online-Umfrage über ihre aktuelle Arbeitssituation beteiligt. Erste Ergebnisse der Auswertung werden voraussichtlich im August erwartet, teilte das Kultusministerium am Mittwoch mit. Mit einem ersten Zwischenbericht rechnet das Ministerium im Herbst. Rund 90.000 Pädagogen waren zur Teilnahme aufgefordert. Mit der Umfrage mit dem Titel «Mehr Zeit ... Mehr lesen »