Startseite ::: Schlagwörter Archiv: VNL/VDR

Schlagwörter Archiv: VNL/VDR

Feed Abonnement

Verband Niedersächsischer Lehrkräfte: Oberschulen weiterentwickeln und zukunftsfähig aufstellen

HANNOVER. Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte (VNL/VDR) befürwortet eine wissenschaftliche Evaluation der Arbeit der Oberschule fünf Jahre nach ihrer Einführung, so wie es die CDU-Landtagsfraktion in ihrem unlängst eingebrachten Entschließungsantrag zur Zukunft der Oberschule in Niedersachsen fordert. „Die nach dem Gymnasium zweitbeliebteste weiterführende Schulform kann dadurch zweifelsohne weiterentwickelt und zukunftssicher aufgestellt werden. Die Oberschullehrkräfte haben in dieser Zeit engagiert und mit ... Mehr lesen »

VNL-Vorsitzender Busch zu Heiligenstadts Auftritt im Landtag: „Niedersachsens desolate Unterrichtsversorgung verschleiert“

HANNOVER. „Die Ministerin hat an den Problemen der niedersächsischen Schulen vorbeigeredet“, stellte der Vorsitzende des Verbandes Niedersächsischer Lehrkräfte“ (VNL/VDR) im Anschluss an ihre Rede während einer „Aktuellen Stunde“ im Niedersächsischen Landtag fest. Der Termin war auf Betreiben der FDP-Fraktion angesetzt worden und thematisierte unter der Überschrift „Rot-grüne Bildungspolitik: Stell´ Dir vor, es ist Schulanfang und der Unterricht fällt aus“ die ... Mehr lesen »

Ministerium: Mehr als 10.000 Lehrer beteiligen sich seiner Umfrage zur Arbeitsbelastung – Verband: … aber 90 Prozent der Lehrer nicht

HANNOVER. Rund 10.300 Lehrer, Schulleiter und pädagogische Mitarbeiter haben sich in Niedersachsen an einer Online-Umfrage über ihre aktuelle Arbeitssituation beteiligt. Erste Ergebnisse der Auswertung werden voraussichtlich im August erwartet, teilte das Kultusministerium am Mittwoch mit. Mit einem ersten Zwischenbericht rechnet das Ministerium im Herbst. Rund 90.000 Pädagogen waren zur Teilnahme aufgefordert. Mit der Umfrage mit dem Titel «Mehr Zeit für ... Mehr lesen »

Verband Niedersächsischer Lehrkräfte: Enttäuschung über Ergebnisse der Haushaltsklausur

HANNOVER. Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte (VNL/VDR) zeigt sich enttäuscht über die Ergebnisse der Haushaltsklausur der rot-grünen Landesregierung. „Die Landesregierung hat es versäumt, die Weichen für die Zukunft der Niedersächsischen Schulen wirkungsvoll und nachhaltig zu stellen. Es reicht nicht aus, Lehrerstellen auszuschreiben, wenn die Rahmenbedingungen für die Einstellung neuer Lehrkräfte unattraktiv sind. Schon jetzt zeigt sich, dass es sehr schwierig ist, ... Mehr lesen »

Verband Niedersächsischer Lehrkräfte: Fachlehrermangel längst Realität

Vielerorts in Deutschland fehlen Lehrer - in Bayern, zumindest bei den Lehrämtern Realschule und Gymnasium, gibt's offenbar zu viele. Foto: Luis Priboschek

HANNOVER. Nach dem Verband Bildung Erziehung Baden-Württemberg kritisiert nun auch der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte die Unterrichtsversorgung im eigenen Bundesland. In einer Pressemitteilung schreibt der VNL/VDR, er sehe die Lage nicht so rosig wie die Kultusministerin. Der Verband erkenne eigenen Angaben zufolge zwar die gute Absicht der Landesregierung an, durch Neueinstellungen die Unterrichtsversorgung zu sichern. Aber allein die Tatsache, dass es ... Mehr lesen »

VNL/VDR: Für die Oberschule gegen ideologisch geführte Debatten

HANNOVER. Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte (VNL/VDR) warnt die rot-grüne Landesregierung, die immer beliebter werdende Oberschule in ihrer Entwicklung zu schwächen. Nach Aussagen von Claus Peter Poppe, schulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, plane die Landesregierung im Rahmen der Novellierung des Schulgesetzes auch Änderungen bei der Oberschule, so der Verband. Demnach solle zum Beispiel die Wahlmöglichkeit entfallen, die Oberschule jahrgangs- oder schulformbezogen führen ... Mehr lesen »

Mehr Praxis im Studium: Lehrerverband warnt vor Mehrbelastung für Betreuer an Schulen

Deutsche Lehrer verdienen am Anfang mehr als ihre europäischen Kollegen (Foto: Wolfra/Flickr CC BY-NC 2.0)

HANNOVER. Die Neuausrichtung des Lehramtsstudiums für Grund-, Haupt- und Realschullehrkräfte („GHR 300“) bewertet der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte (VNL/VDR) nach eigenen Angaben positiv. Es handele sich dabei jedoch zum einen lediglich um die Umsetzung der Kultusministerkonferenzbeschlüsse, die bis auf das Jahr 2003 zurückgehen, und zum anderen entspreche die Trennung des Studiums in eines für Grundschule und eines für Haupt- und Realschule ... Mehr lesen »

Niedersächsische Lehrerverbände unzufrieden mit Entlastungspaket

HANNOVER. Das Entlastungspaket für Lehrkräfte der niedersächsischen rot-grünen Koalitionsregierung stößt sowohl beim Landesvorsitzenden des Philologenverbands, Horst Audritz, als auch beim Landesvorsitzenden des Verbands Niedersächsischer Lehrkräfte (VNL/VDR), Manfred Busch, auf starke Kritik. Das Entlastungspaket ist nach Auffassung von Horst Audritz nichts weiter als ein leicht durchschaubares Ablenkungsmanöver, das die wortbrüchige und einseitige Arbeitszeiterhöhung insbesondere für Gymnasiallehrer kaschieren solle. Darüber könne auch ... Mehr lesen »

VNL warnt vor Abbau von Lehrerstellen

HANNOVER. Die Forderung des Landesrechnungshofes nach Abbau von Lehrerstellen ist nach Ansicht des Verbands Niedersächsischer Lehrkräfte (VNL/VDR) „realitätsfern und schülerfeindlich“. Der Verband warnt vor der Umsetzung. „Es ist nicht neu, dass der Landesrechnungshof weniger Lehrkräfte bei sinkenden Schülerzahlen fordert. Was in der Theorie stimmen mag, gilt noch lange nicht in der Praxis“, so Manfred Busch, VNL/VDR-Landesvorsitzender. Es kämen immer mehr ... Mehr lesen »