Althusmann fordert Angleichung der Lehrpläne für untere Jahrgänge

0

HANNOVER. Niedersachsens Kultusminister Bernd Althusmann (CDU) hat eine Angleichung der Lehrpläne der Bundesländer auch in den Klassen 5 bis 10 gefordert. Dies sei genauso notwendig wie die geplante Abitur-Angleichung, mit der sechs Bundesländer 2014 erstmals beginnen wollen, sagte der Minister der «Bild»-Zeitung.

Will die Sekundarstufe I bundesweit angleichen: Niedersachsens Kultusminister Bernd Althusmann. Foto: Landesregierung Niedersachsen
Will die Sekundarstufe I bundesweit angleichen: Niedersachsens Kultusminister Bernd Althusmann. Foto: Landesregierung Niedersachsen

Niedersachsen, Hamburg, Bayern, Sachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein wollen ein vergleichbares Abitur in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathe schreiben lassen. Auch in unteren Jahrgängen sei aber eine Angleichung der Lehrpläne wichtig, damit beispielsweise Umzüge von einem ins andere Bundesland für Schüler reibungsloser ablaufen könnten. «Einige Länder führen die zweite Fremdsprache in Klasse 5 ein, andere erst in Klasse 7», nannte Althusmann als Beispiel. dpa
(18.4.2012)

Anzeige


Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here