Den Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern fehlt ein Millionenbetrag

0

ROSTOCK. Den Hochschulen in Mecklenburg-Vorpommern laufen die Personal- und Energiekosten aus dem Ruder. Die zugesicherten jährlichen Zuwächse von 1,5 Prozent für die Hochschulaushalte reichten nicht aus, um die gestiegenen Kosten nur annähernd abzudecken, hieß es aus allen sechs Hochschulen des Landes.

«Zurzeit leben die Hochschulen von der Hand in den Mund», sagte der Rektor der Universität Rostock und Vorsitzende der Landesrektorenkonferenz, Wolfgang Schareck. «Das kann so nicht weitergehen. Schon mittelfristig wird das unsere Wettbewerbsfähigkeit enorm schwächen.» Allein die Uni Rostock beziffert für 2014 ihren Mehrbedarf auf 8,5 Millionen, die Universität Greifswald auf 6,8 Millionen Euro. Die Fachhochschule Stralsund benötigt 600.000 Euro, die Fachhochschule Neubrandenburg 400.000 Euro mehr Geld. dpa

Anzeige


(23.4.2013)

Zum Bericht: “Wie die Bildung schrittweise kaputtgespart wird”

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.