Kultusminister Tonne: Einschulungsfeiern soll es im Spätsommer geben, aber …

0

HANNOVER. Trotz der Corona-Pandemie wird es auch in diesem Jahr für die Erstklässler Einschulungsfeiern geben – in Niedersachsen jedenfalls. Der Rahmen für die Einschulungsfeiern wird aber ein anderer sein als man dies gewöhnt ist, wie Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) am Donnerstagmorgen auf Antenne Niedersachsen sagte. Unter anderem werde geschaut, dass die Abstandsregeln eingehalten würden und mehr Distanz geschaffen werde.

Absehbar wird Corona auch die Einschulungsfeiern beeinflussen. Foto: Shutterstock

Tonne sagte auf Hörerfragen hin, es sei ihm wichtig, dass die Vorschulkinder die Kita, wenn dies das Infektionsgeschehen zulasse, vor dem Wechsel in die Schule noch einmal besuchen könnten. Die Verabschiedung und das Beenden des Kindergartenabschnitts sei für die Kinder ein wichtiger Moment. dpa

Karliczek: Notunterricht wird „weit in das nächste Schuljahr“ andauern

 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here