Neue Corona-Infektionen unter Schülern in Schleswig-Holstein und Hamburg

5

KIEL. Eine zweite Schule in Schleswig-Holstein ist indirekt durch die Corona-Pandemie getroffen. In Ratekau (Kreis Ostholstein) sind, nachdem ein Geschwisterkind eines Schülers positiv getestet wurde, die Jahrgangsstufen 11 und 12 einer Gemeinschaftsschule am Dienstag nach Hause geschickt worden, wie ein Ministeriumssprecher in Kiel mitteilte. Die beiden Jahrgangsstufen bildeten eine Kohorte, also eine feste Lerngruppe. Die Schließung der Jahrgangsstufen dauere, bis das Ergebnis des Corona-Tests für den Schüler vorliege – möglicherweise könne dies am Mittwoch sein. Auch aus Hamburg werden Infektionen gemeldet.

Das Coronavirus ist keineswegs aus der Welt. Foto: Shutterstock

Die wegen der Corona-Infektion einer Lehrerin geschlossene Grundschule in Rantrum bei Husum wird an diesem Mittwoch wieder öffnen für die Jahrgänge zwei, drei und vier. Die Grundschule sollte ursprünglich in der ersten Schulwoche nach den Sommerferien komplett geschlossen bleiben. Die erste Klasse soll dort laut Ministerium erst am Mittwoch kommender Woche eingeschult werden.

Die Grundschule in Rantrum war bisher die einzige von 792 Schulen in Schleswig-Holstein, die wegen eines Corona-Falles noch vor dem Schulstart in dieser Woche hatte geschlossen werden müssen. An einer Grundschule in Reinbek (Kreis Stormarn) hatte es am Montag zwar einen Corona-Verdachtsfall gegeben. Er konnte aber noch am selben Tag ausgeräumt werden durch einen negativen Corona-Test.

GEW: Schulbetrieb unter Corona-Bedingungen ist problematisch

Nach Anlaufen des neues Schuljahres zeigen sich nach Ansicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) praktische Probleme, den Regelbetrieb unter Corona-Bedingungen umzusetzen. Dies sei teilweise schwierig, sagte Bernd Schauer, Landesgeschäftsführer der Lehrergewerkschaft am Dienstag. Die dringende Empfehlung des Ministeriums, Masken zu tragen, erschwere den Unterricht. Eine Maskenpflicht gibt es in Schlesig-Holstein nicht.

Eine Französischlehrerin habe zum Beispiel gefragt, wie sie die französische Aussprache mit Maske vermitteln solle? Und das Kohortenprinzip mit festen Lerngruppen werde durchlöchert – etwa durch überfüllte Schulbusse. «Und auch bei der Nachmittagsbetreuung funktioniert das Kohortenprinzip nicht richtig», sagte der Gewerkschafter. Offen sei auch, mit wem sich die Kinder und Jugendlichen in der Freizeit treffen.

Erneute Schulschließungen will Prien unbedingt vermeiden

«Ich freue mich, dass am Mittwoch die Schule in Rantrum startet», sagte Bildungsministerin Karin Prien (CDU). Die ersten Testergebnisse seien alle negativ gewesen. Die Lehrkräfte der Schule sollen am Donnerstag noch ein zweites Mal getestet werden und für den Rest der Woche Vertretungslehrkräfte unterrichten. Prien appellierte erneut an Schüler, Lehrkräfte und andere Mitarbeiter: «Wenn Sie auf das Ergebnis eines Corona-Tests warten, kommen Sie in der Zwischenzeit nicht in die Schule, sondern kontaktieren Sie die Schulleitung telefonisch.»

Erneute Schulschließungen wie im Frühjahr will Prien unbedingt vermeiden. Dazu soll neben Hygiene-Vorschriften und der dringenden Masken-Empfehlung auch das Unterrichten in „Kohorten“ beitragen. Von der dringenden Empfehlung, in den ersten zwei Wochen eine Mund-Nasen-Bedeckung in der Schule zu tragen, sind die Jahrgangsstufen eins bis sechs ausgenommen.

Die Zahl der in Schleswig-Holstein erfassten Corona-Neuinfektionen erhöhte sich zuletzt innerhalb eines Tages um 32 Fälle auf 3620 – zuvor waren es nur zwei Fälle innerhalb eines Tages gewesen.

Hamburg: 22 Schulen betroffen – trotzdem kaum Auswirkungen auf den Schulbetrieb

Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfizierten in Hamburg stieg um 58, am Tag zuvor waren es 13 gewesen. Unter den 256.890 Kindern der Hansestadt gebe es aber nur 21 Infizierte, sagte Behördensprecher Peter Albrecht am Dienstag. Das sei ein Fall mehr als am Montag. Hinzu kämen drei Beschäftigte. Insgesamt seien 22 der 471 staatlichen und privaten Schulen der Hansestadt betroffen. Auswirkungen auf den Schulbetrieb selbst gebe es aber kaum. Nach Angaben der Schulbehörde bleibt lediglich eine 4. Klasse der Grundschule Rönnkamp wegen eines bestätigt infizierten Kindes vorerst zuhause. An der Schule Ahrensburger Weg sei eine Lehrkraft infiziert, weshalb Kontakt-Lehrkräfte umfangreich getestet und aktuell nicht in der Schule eingesetzt würden.

In Schleswig-Holstein und Hamburg war in der vergangenen Woche der Schulbetrieb nach Sommerferien und Corona-Schließungen angelaufen. News4teachers / mit Material der dpa

Kurz nach Schuljahresbeginn: Erste Schulen schon wieder geschlossen – Virologen: So, wie Kultusminister den Schulbetrieb planen, geht es nicht

 

Anzeige


5 KOMMENTARE

  1. noch am montag bei einem interview mit marita slomka (ZDF) äußerte sich die umtriebige bildungsministerin prien (cdu) dahingehend, dass sie aufgrund der kaum vorhandenen infektionen in ihrem bundesland kein risiko bei den schulöffnungen sehe.
    auf nachfrage von frau slomka, dass doch verschiedene institute, wissenschaftler und sogar das rki vor präsenzunterricht warne und nur unter strengen maskenvorschriften ein unterricht erfolgen sollte, äußerte prien, dass sie ganz ihrem wissenschaftlichen beirat vertraue, der grünes licht für vollen präsenzunterricht gegeben habe.
    dazu muss man wissen, dass dieser wissenschaftliche beirat zum großen teil aus wissenschaftlern aus der wirtschaft, ökonomie und medizinern besteht. keine virologen, keine epidemiologisch ausgebildeten fachkräfte!
    mittlerweile bin ich mir sicher, dass sich die gute frau von den wirtschaftsverbänden treiben lässt und dass ihr die gesundheit von schülern und lehrpersonal so ziemlich egal ist.
    das wehklagen wird in einigen wochen groß sein und frau plien wird ihre hände in unschuld waschen wollen. ich hoffe nur, dass die klagen auf mangelnde fürsorgepflicht, wenn nicht gar grobfahrlässige körperverletzung ihrerseits, schon in der schublade liegen.

  2. Berlin 6 Schulen, Kiel 2 Schulen, MK 2 Schulen, Dorsten 1 Schule, Remscheid 1 Schule….mit Coronainfektionen….wenn meine Recherche stimmt…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here