Inzidenz 570: Alle Klassen in bayerischem Landkreis bekommen Distanzunterricht

0

REGEN. Im niederbayerischen Landkreis Regen sollen die Schüler aller Jahrgangsstufen ab Mittwoch komplett auf Distanz geschult werden. Das teilte das Landratsamt am Montagabend in einer Allgemeinverfügung mit. Auch die geplanten Anti-Corona-Schutzmaßnahmen der bayerischen Staatsregierung sehen Hybrid- beziehungsweise Distanzunterricht vor – allerdings nur für Schüler der höheren Klassen. Im Landkreis Regen soll der Distanzunterricht auch schon für Grundschüler gelten.

Die zweite Corona-Welle rollt mit Macht durch Deutschland – die Kitas und Schulen bleiben davon nicht unberührt. Illustration: Shutterstock

Grund sind die extrem hohen Infektionszahlen in dem Landkreis an der tschechischen Grenze. Am Montag (Stand 8.00 Uhr) lag der Wert bei fast 570 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen.

Für Kinder im Alter bis zu 13 Jahren werde aber eine Notbetreuung angeboten, sagte ein Sprecher des Landratamtes. Diese könne beansprucht werden, wenn die Eltern – beispielsweise aus beruflichen Gründen – ihre Kinder in den entsprechenden Zeiten nicht selbst betreuen könnten. Die Maßnahmen gelten zunächst bis zum 15. Dezember. dpa

Bayern schränkt den Schulbetrieb massiv ein: Für ältere Schüler Wechselunterricht, ab Inzidenz 200 für sie nur noch Distanzunterricht

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here