Polizeieinsatz an Berufsschule: Schüler droht mit Gewalttat – festgenommen

0

An einer Berufsschule in Saarbrücken hat ein Schüler mit einer Gewalttat gedroht und damit einen Polizeieinsatz ausgelöst. Beamte nahmen den jungen Mann fest. Menschen kamen bei dem Einsatz nicht zu Schaden. Waffen wurden den Angaben zufolge nicht gefunden.

Die Polizei ermittelt. Foto: pxhere

Nach Angaben des Landespolizeipräsidiums hatte der Schüler am Freitag beim Verlassen des Klassenraums angekündigt, mit einer Waffe zurückzukehren. Die Schulleitung löste Alarm aus und schickte die Schüler der Klasse nach Hause.

Als die Beamten kamen, hatte der junge Mann die Schule schon verlassen. Sie nahmen ihn kurz darauf an seiner Arbeitsstätte in der saarländischen Landeshauptstadt fest. Er leistete keinen Widerstand. Die Hintergründe zu der Drohung waren laut Polizei zunächst unklar. Der Saarländische Rundfunk hatte über den Zwischenfall berichtet. Demnach soll der Schüler 19 Jahre alt sein. dpa

Amok-Alarm! Vier bange Stunden an Hamburger Schule, nachdem ein Bewaffneter gemeldet wurde

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments