Verband Kita-Fachkräfte fordert Zeit für Vor- und Nachbereitung der pädagogischen Aufgaben

0

Die Vorsitzende des Verbands Kita-Fachkräfte Baden-Württemberg, Anja Braekow, fordert für Erzieherinnen und Erzieher feste Zeiten für pädagogische Aufgaben. «Der wichtigste Punkt sind für uns die Rahmenbedingungen, zum Beispiel verbindliche Zeiten zur Vor- und Nachbereitung. Lehrer haben das ganz selbstverständlich – aber die Leute in der Kita sollen Entwicklungsdokumentationen, Elterngespräche, Planung, Reflexion der pädagogischen Arbeit so nebenher machen oder gar in der Freizeit», kritisierte sie in einem Interview mit SWR2.

Kita-Fachrkräfte fühlen sich häufig überfordert. Foto: Shutterstock

Mit Warnstreiks in Kitas macht die Gewerkschaft Verdi derzeit auf Missstände im Beruf der Erzieherinnen und Erzieher aufmerksam. Ziel ist es laut Gewerkschaft, im Tarifkonflikt den Druck auf die Arbeitgeber zu erhöhen.

Die dritte Verhandlungsrunde ist für Mitte Mai angesetzt. Verdi fordert für die bundesweit rund 330.000 betroffenen Beschäftigten bessere Arbeitsbedingungen, Maßnahmen gegen Fachkräftemangel und eine höhere Eingruppierung vieler Mitarbeiter. In Baden-Württemberg sind nach Angaben der Arbeitgeber rund 50.000 Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst betroffen. News4teachers / mit Material der dpa

Gewerkschaften kündigen „heftige Reaktionen“ an: Keine Annäherung bei Tarifrunde für Kita-Fachkräfte

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments