100 Stellen nachbesetzt: Lehrermangel in Brandenburg etwas gemindert

6

Der Lehrermangel an Brandenburgs Schulen ist seit dem Sommer etwas gemindert worden. «Damit haben wir in etwa 100 weitere Stellen seit dem Schuljahresbeginn besetzen können», sagte Bildungsminister Steffen Freiberg (SPD) am Donnerstag im Bildungsausschuss des Landtags. Anfang November habe es noch 374 Stellenausschreibungen für 254 sogenannte Vollzeitäquivalente gegeben – das ist eine rechnerische Größe zur Messung von Beschäftigung.

Ein bisschen…. (Symbolfoto) Foto: Shutterstock

«Unser Ziel bleibt im laufenden Einstellungsverfahren und auch natürlich mit Blick auf das kommende Schuljahr dann, weiterhin so viele Stellen zu besetzen, wie es dem Land Brandenburg irgend möglich ist», sagte Freiberg. Der Bildungsminister hatte im August bekanntgegeben, dass in diesem Schuljahr rund 500 Lehrkräfte fehlen werden.

Aus Sicht der Bildungsgewerkschaft GEW fehlten zum Schuljahresbeginn unter Einrechnung aller Anforderungen sogar 1100 Lehrer. Die GEW verhandelt mit Freiberg über Maßnahmen gegen den Lehrermangel. Dabei geht es unter anderem um Anreize, später in Rente zu gehen. Die frühere Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) war im April zurückgetreten. Sie hatte als Grund mangelnden Rückhalt der SPD-Landtagsfraktion angegeben im Konflikt um die Suche nach Lehrkräften (News4teachers berichtete). News4teachers / mit Material der dpa

Lehrermangel: Bundesland will unterrichtsferne Abordnungen von Lehrkräften einschränken

Anzeige


Info bei neuen Kommentaren
Benachrichtige mich bei

6 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Dejott
3 Monate zuvor

Mich würde interessieren, mit wem die Stellen nachbesetzt wurden. Das wird aus meiner Sicht häufig von den Kultusministerien geschönt oder verschwiegen. Selbstverständlich macht es einen Unterschied, ob man vollständig ausgebildete Lehrkräfte einstellt oder Quereinsteiger.

Dirk Meier
3 Monate zuvor
Antwortet  Dejott

Auch bei den Quereinsteigern gibt es massive Qualitätsunterschiede. Der promovierte Biologe oder Chemiker kann am Gymnasium oder an einer berufsbildenden Schule sicherlich ein echter Gewinn sein. In Brandenburg werden aber auch Bachelor-Absolventen in den Schuldienst eingestellt. Ob ein Bachelor im Fach Byzantistik einen Beitrag zur Verbesserung der Unterrichtsqualität leisten kann, ist zumindest mit einem Fragezeichen zu versehen.

Anonym
3 Monate zuvor

Selber Schuld, lehrerinen aus Turky nix Anerkannt Mathe Lehrerin. In Ausland muss nur 1 Fach unterrichten.
In Oesterreich und Schweiz braucht nur C1 DEUTSCH, aber in D. C2 und 2 Faecher.
Die D Uni system ist so beschissen, das man nicht in D studieren kan. Fuer Akademiker und Gutverdiener. Denn in der Uni werden keine Uebungen geloest.. aber wird verlangt.. mit “ Zeit leuft ab“..
Im Aisland kan man eine Pruefung ablegen bis man bestanden hat.. ueber die 3 versuche.. wie in D…VORTEIL AUSLANDER , die aus EU haben kein Problem die Diplomen anzuerkennen, die DEUTSCHEN sind in ein grosses NACHTEIL wegen den bloden system…
Mach dich nix , die Auslander vieleicht werden kommen , oder AUCH NICHT.

ExLehrerin
3 Monate zuvor
Antwortet  Anonym

Da muss ich hier hinweisen, dass Ihr Beitrag nicht mal das Niveau B2 erreicht. Deswegen finde ich es legitim, dass ein Lehrer das Niveau C1 oder sogar C2 nachweisen muss. Was die EU-Bürger angeht, musste eine Kollegin aus Polen auch das zweite Fach nebenberuflich studieren und das Referendariat absolvieren. Aus meiner Sicht ist das zweite Fach nicht unbedingt notwendig, die gute Sprachkenntnisse dagegen schon.

Wutbürger
3 Monate zuvor
Antwortet  Anonym

a) Almanca temel bir gerekliliktir.
b) Almanların Türkiye’de öğretmenlik yapmasına izin verilmiyor çünkü onların Türk değiller ve hangi niteliklere sahip oldukları önemli değil.

Kim daha dezavantajlı?

Übersetzung:
a) Die deutsche Sprache zu beherrschen ist hier Grundvoraussetzung
b) Deutsche können in der Türkei überhaupt nicht Lehrer werden (als Ausländer), egal was für Abschlüsse sie haben und wer wird wohl mehr benachteiligt.

447
3 Monate zuvor
Antwortet  Anonym

Ist das eine Paradoie darauf, was passiert wenn heutige SuS weiter verwöhnt und in Watte gepackt mit geschenktem Abitur Lehrer werden?

Oder ist der Post ernst gemeint?