Chemikalien-Unfall in Hamburger Schule – 32 Schüler im Krankenhaus

0

HAMBURG. An einer Stadtteilschule in Hamburg-Bergedorf ist am Mittwoch ein unbekannter Stoff ausgetreten und hat etwa 60 Menschen leicht verletzt. 32 Schüler und vier Lehrer wurden in Krankenhäuser gebracht, wie ein Feuerwehrsprecher mitteilte. Die Betroffenen, unter ihnen auch Eltern, klagten über Atemwegsreizungen, Übelkeit, Erbrechen und Sehstörungen.

Um welchen Schadstoff es sich handelte, war zunächst unklar. Nach ersten Messergebnissen glaubte die Feuerwehr, dass es sich um ein Lösungsmittel handelte. Anfangs war als Ursache ein Reizstoff vermutet worden. Die Untersuchungen dauerten noch an. Zur Unglücksursache konnte der Sprecher noch nichts sagen, wahrscheinlich sei die Chemikalie in der Jungentoilette ausgeströmt. Die Feuerwehr war mit 60 Mann an der Schule im Einsatz. dpa

Anzeige


(15.8.2012)

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here