Anzeige

Neueste Meldungen

Noroviren sind Auslöser für Erkrankung von Schülern im Rheinland

BERGHEIM. Noroviren sind die Ursache für die massenhaften Magen-Darm-Erkrankungen von Schülern in Bergheim bei Köln. News4teachers berichtete. Das hätten Untersuchungen ergeben, sagte ein Sprecher des Rhein-Erft-Kreises am Freitag. Mehr als 200 Kinder und einige Lehrer des Erft-Gymnasiums waren an Brechdurchfall erkrankt. Daraufhin hatte die städtische Schule, die von rund 1000 Schülern besucht wird, am Montag den Unterricht eingestellt. Seit Freitag ... Mehr lesen »

Islamforscherin: Moscheen müssen mehr gegen Salafisten tun

Türkischstämmige Bürger denken über Bildung nicht viel anders als deutschstämmige. Das Bild zeigt die Moschee in Duisburg-Marxloh. Foto: Frank Tentler / Flickr

FRANKFURT/MAIN. Im Kampf gegen den militanten Islamismus haben Wissenschaftler mehr Engagement muslimischer Gemeinden gefordert. «Wir müssen dringend auch die religiösen Akteure mit ins Boot holen», sagte Prof. Susanne Schröter am Freitag bei einer Tagung über Salafismus und Dschihadismus in Frankfurt. «Es reicht nicht, alle halbe Jahre mal zu behaupten: “Islam ist Frieden.” Die Ethnologin der Frankfurter Goethe-Universität leitet das Frankfurter ... Mehr lesen »

Sachsen-Anhalt stellt mehr Lehrer ein

HALLE. Die CDU/SPD-Koalition in Magdeburg hat den Weg für weitere Neueinstellungen freigemacht, um den Lehrermangel in Sachsen-Anhalt zu beheben. Bei den Haushaltsberatungen wurde laut einem Bericht der «Mitteldeutschen Zeitung» für das kommende Schuljahr 2015/16 eine Vertretungsreserve vereinbart. «An den Grundschulen sind wir gut aufgestellt, an den Gymnasien und einigen Sekundarschulen ist es aber problematisch», sagte die SPD-Bildungsexpertin Corinna Reinecke dem ... Mehr lesen »

Studie: Geringere Aussichten für Mädchen bei der Ausbildungssuche

Friseurin ist wie schon seit jahrzehnten einer der beliebtesten Frauenberufe. (Foto: Deutsche Fotothek/(CC BY-SA 3.0 DE)

BONN. Berufliche Tätigkeiten und der Arbeitsmarkt in Deutschland sind nach wie vor stark geschlechtsspezifisch geprägt. Denn obwohl junge Frauen in der Schule besser abschneiden und höhere Schulabschlüsse aufweisen, ist die Suche nach einem betrieblichen Ausbildungsplatz für sie schwieriger als für junge Männer. Wesentlicher Grund: Junge Frauen konzentrieren sich bei ihrer Berufswahl auf ein sehr enges Spektrum.  Sie interessieren sich vorrangig ... Mehr lesen »

  • Arbeitsagentur, wach auf!

    Arbeitsagentur, wach auf!

    Ein Kommentar von NINA BRAUN. Eltern sind bessere Berufsberater als die Profis von der Arbeitsagentur. Das ist, kurz zusammengefasst, das Ergebnis der aktuellen Allensbach-Umfrage zur Berufsorientierung unter Jugendlichen. Es ist harte Kritik, die der Agentur um die Ohren gehauen wird, vor allem wenn man bedenkt, wie viele Ressourcen das Haus jedes Jahr in die Berufsorientierung von Jugendlichen investiert. Das Ergebnis ... Mehr lesen »