Anzeige

Neueste Meldungen

Debatte um Schulgröße: Wird jede zweite Thüringer Grundschule geschlossen?

Grundschuleingang - Baden-Württembergs Landesregierung zielt darauf ab, in einigen Jahren 70 Prozent der Grundschulen und Grundstufen der Förderschulen zu Ganztagsschulen umzuwandeln Foto: WikiTour 2005 (CC BY-SA 3.0)

ERFURT. Im Thüringer Bildungsministerium gibt es nach einem Zeitungsbericht erste Vorschläge zur künftigen Mindestgröße von Schulen. Die Zeitung «Freies Wort» (Freitag) berichtet unter Berufung auf einen Verordnungsentwurf, dass Grundschulen im ländlichen Raum künftig mindestens 80 Schüler haben sollen, in Städten mindestens 120 Schüler. Bei Regelschulen seien mindestens 220 Schüler vorgesehen, bei Gemeinschafts- und Integrierten Gesamtschulen mindestens 320 Schüler. Gymnasien sollen ... Mehr lesen »

Nach Mord an Lehrer haben Fahnder erste Spur

CELLE. Nach dem gewaltsamen Tod eines Lehrers in Celle sucht die Polizei zwei junge Menschen, die am Montagabend vor der Tat am Haus des Pädagogen gesehen worden sind. Die beiden mit Kapuzenshirts bekleideten jungen Leute kämen als Zeugen in Betracht, teilte die Polizei am Freitag mit. Die Fahnder wollten mehr über die beiden erfahren. Außerdem werde versucht, die letzten Stunden ... Mehr lesen »

Logopädagen oder Hebammen als Erzieher? – In Baden-Württemberg arbeiten jetzt gemischte Teams

STUTTGART. Eine Gesetzesänderung vor drei Jahren hat die Personalknappheit in den baden-württembergischen Kitas allenfalls mildern, aber das Problem nicht lösen können. Allein für die Integration von rund 13 000 Flüchtlingskindern unter sechs Jahren seien etwa 3000 bis 4000 zusätzliche Kräfte nötig, sagte Kultusstaatssekretärin Marion von Wartenberg (SPD) am Freitag. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und der Gemeindetag halten die ... Mehr lesen »

Besetzte Turnhallen – Berlin bietet Ersatzprogramm für Schulsport

Bundesweit sind Flüchtlinge in Sporthallen untergebracht - der Sportunterricht muss deshalb häufiger wohl ausfallen. Die Sporthalle auf dem Foto ist übrigens nicht betroffen. Foto: Stadt Kamp Lintfort, flickr(CC BY-NC-SA 2.0)

BERLIN. Weil Turnhallen durch Flüchtlinge belegt sind, geht es für rund 8000 Berliner Schüler statt des traditionellen Schulsports nun zum Klettern, Tanzen oder Schwimmen. Bisher nähmen 341 Klassen an 31 Schulen Angebote des neuen Bündnisses für den Schulsport in Anspruch, sagte Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) am Freitag. Die Zahl könne sich noch auf etwa 40 Schulen erhöhen. Lehrer an betroffenen Schulen können auf einem Online-Portal ... Mehr lesen »

  • Hilferuf von Grundschulen – „zu volle Klassen gefährden unseren Bildungsauftrag“

    Hilferuf von Grundschulen – „zu volle Klassen gefährden unseren Bildungsauftrag“

    DÜSSELDORF. In einem Brandbrief an das Schulministerium hat der Verband Bildung und Erziehung NRW (VBE) darauf aufmerksam gemacht, dass immer mehr Grundschulklassen mittlerweile so voll sind, dass in den Schuleingangsphasen die Klassenobergrenzen von rund 29 Kindern erreicht sind. Grund ist anderem durch die Beschulung von Kindern mit Zuwanderungsgeschichte, die nur wenig oder keine Deutschkenntnisse haben. Dadurch sei es nicht mehr ... Mehr lesen »
  • Physik-Sensation: Gravitationswellen erstmals gemessen – Einstein lag mal wieder richtig

    Physik-Sensation: Gravitationswellen erstmals gemessen – Einstein lag mal wieder richtig

    WASHINGTON. Albert Einstein selbst glaubte nicht, dass sich die Konsequenz seiner Relativitätstheorie jemals messen ließe – da lag er aber offenbar falsch: Nach jahrzehntelanger Suche haben Weltraumforscher eigenen Angaben zufolge erstmals Gravitationswellen direkt beobachtet. Damit haben sie Einsteins mittlerweile 100 Jahre alte Vorhersage  bestätigt. Die Entdeckung gilt als nobelpreiswürdig. Gravitationswellen entstehen vor allem, wenn große Objekte wie Sterne beschleunigt werden. ... Mehr lesen »