Anzeige

Neueste Meldungen

Gerade noch mal davongekommen – nach Vollbremsung eines Busses sind fünf Schulkinder leicht verletzt

ERLANGEN. Bei der Vollbremsung eines Linienbusses sind am Freitag in Erlangen fünf Schulkinder verletzt worden. Ein Kleinbus hatte den Bus nach dem Überholen geschnitten, wie die Polizei mitteilte. Der Linienbusfahrer musste eine Vollbremsung machen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Mehrere Schulkinder wurden dabei nach vorne geschleudert – fünf so schwer, dass sie mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus kamen. Der Fahrer ... Mehr lesen »

Gastkommentar: Nach der Entscheidung über die schwere Englisch-Klausur in NRW: Wiederholung ist des Guten zuviel

Ein Gastkommentar der Rheinischen Post DÜSSELDORF. Wenn bei uns in der Schule eine Klausur mies ausfiel, waren natürlich die Lehrer schuld. Die Arbeit war zu schwer, der Stoff unbekannt, die Aufgabe unlösbar. Und manchmal war auch etwas Wahres dran. Zumindest dann bestanden zu Recht Zweifel, wenn selbst der lernwütigste Streber nur auf eine schwache Vier kam. Genutzt aber hat damals ... Mehr lesen »

„Unterrichtsversorgung über 100 Prozent garantieren“ – Philologen Niedersachsen loben CDU-Bildungsprogramm

HANNOVER. Nach Auffassung des Philologenverbandes Niedersachsen hat die CDU mit „Besser lernen und Niedersachsens Zukunft gestalten“ ein ebenso anspruchsvolles wie richtungsweisendes Grundsatzprogramm vorgelegt. Mit seinen zentralen Aussagen werden erforderliche Korrekturen an der derzeit insgesamt ideologisch ausgerichteten Schul- und Bildungspolitik der Landesregierung vorgenommen und dem von Rot-Grün vorangetriebenen Leistungsabbau sowie zu verantwortenden großen Unterrichtsausfall endlich konkrete Maßnahmen entgegengesetzt. Der Philologenverband, so ... Mehr lesen »

„Unterm Bundesdurchschnitt“ – Rheinland-Pfalz‘ Wissenschaftsminister will mehr Ausländer und Arbeiterkinder an die Unis holen

Auch heute haben die Universitäten wieder mit übervollen Hörsaalen zu kämpfen.

MAINZ. Rheinland-Pfalz braucht nach Ansicht des Wissenschaftsministers Konrad Wolf (SPD) viel mehr Studenten aus dem Ausland. «Da haben wir eindeutig zu wenig – was zunächst einmal nicht verwunderlich ist, da die Menschen die großen Zentren, die großen Städte im Kopf haben», sagte Wolf. Das Land, die Universitäten und Hochschulen müssten aktiv für sich werben, da ein Mangel an gut ausgebildeten Kräften ... Mehr lesen »