Special zur didacta 2017

PETAKids macht Schule

PETAKids macht Schule

Neueste Meldungen

So viele Teilnehmer wie nie: Mathe-Olympiade ist beliebt – blinde Schülerin zum vierten Mal dabei

Immer weniger junge Menschen möchten Mathe-Lehrer werden. Foto: Jörg Willecke / pixelio.de

FLENSBURG. Schleswig-Holsteins beste Mathe-Schüler treffen sich in Flensburg zum Landesentscheid. Bereits zum vierten Mal mit dabei ist auch die elfjährige Lilly Kastner – obwohl sie blind ist. Knapp 200 Schüler messen sich seit Freitag an der Universität Flensburg bei der 56. schleswig-holsteinischen Mathe-Olympiade. «Man hofft, dass durch diese Form Schülern die Faszination des Faches näher gebracht werden kann», sagte Mathematikprofessor ... Mehr lesen »

Gastkommentar: Entlastet endlich die Grundschulen!

Ein Gastkommentar von Peter Mlodoch/Weser Kurier BREMEN. Die Befreiung der Schulleiter an niedersächsischen Grundschulen vom Bürokram war überfällig. Angesichts von Inklusion und auch Integration der vielen Flüchtlingskinder haben die Rektoren wahrlich Besseres zu tun, als etwa die Arbeitsverträge ihrer pädagogischen Mitarbeiter auszuformulieren. Die Übertragung des Personalgeschäfts auf die Landesschulbehörde kann jedoch nur ein erster Schritt sein. Die verantwortungsvolle Arbeit an ... Mehr lesen »

Harte Zeiten für Bayerns Kultusminister Spaenle – Regierungschef Seehofer kritisiert seine Führung in G8-Debatte

Sieht die Schulen vor einer großen Herausforderung: Bayerns Bildungsminister Ludwig Spaenle. Foto: © StMBW

MÜNCHEN. In ungewohnt klaren Worten hat Ministerpräsident Horst Seehofer Kultusminister Ludwig Spaenle (beide CSU) für dessen Haltung in der Diskussion um die Abiturdauer in Bayern kritisiert. «In ungefähr vierteljährlichem Abstand gibt es neue Ideen – und das immer mit dem Satz: Aus tiefer Überzeugung», sagte Seehofer den Zeitungen «Passauer Neue Presse» und «Donaukurier» (Samstag). Wenig begeistert zeigte er sich auch mit ... Mehr lesen »

GEW beklagt Lehrermangel jetzt auch in Bayern – und fragt: Hat Spaenle die Pensionierungen zum Halbjahr verschlafen?

MÜNCHEN. Die bayerische GEW stellt fest: Hunderte Lehrkräfte wurden zum Halbjahr pensioniert – aber nicht ersetzt. Die Gewerkschaft fragt deshalb in einer Pressemitteilung: „Hat das Kultusministerium den Ersatzbedarf verschlafen?“ Das kontert allerdings: Die GEW sollte sich besser informieren, statt falsche Informationen herauszugeben. Der Großteil der ausgeschiedenen Lehrkräfte sei bereits ersetzt worden. Allerdings seien einige Besetzungsverfahren noch im Gange. Seit dem ... Mehr lesen »