Neueste Meldungen

Kolumne: Frau Weh nimmt Abschied von Ramon, ihrem schwierigsten Schüler

In Ramons Fall hat der gute Wille nicht ausgereicht. Foto: Foto: Hcky So / flickr (CC BY-NC 2.0)

DÜSSELDORF. Unsere Kolumnistin Frau Weh hatte ein Jahr lang ein sehr schwieriges Kind in Ihrer Klasse. Sie hatten Routinen gefunden, aber jetzt funktionieren sie nicht mehr. Die Mutter meldet den Jungen von der Schule ab. Ein trauriger Abschied. Ich trage keine Schuld, aber ich trage Verantwortung. Etwas ist passiert in den Sommerferien. Was genau, entzieht sich meiner Kenntnis. Sechs Wochen ... Mehr lesen »

Studie: Investitionsstau von 34 Milliarden Euro bei Schulen – allerdings tut sich langsam etwas …

Der Sanierungsstau allein in Berlin beträgt fünf Milliarden Euro. Foto: onnola / flickr  (CC BY-SA 2.0)

FRANKFURT/MAIN. Einer Untersuchung zufolge stecken die Kommunen heute deutlich weniger Geld in die Modernisierung von Schulen als vor 20 Jahren. Die Autoren sehen durch ausbleibende Milliardeninvestitionen den Bildungserfolg in Deutschland gefährdet. Allerdings nehmen immer mehr Bundesländer zusätzliches Geld in die Hand. Bei der Modernisierung von Schulgebäuden hinken Städte und Gemeinden mit rund 34 Milliarden Euro hinterher. Das ist das Ergebnis einer ... Mehr lesen »

Historikertag unterstreicht wachsende Bedeutung des Fachs Geschichte – und kritisiert die Schulen: “Müssen Studienanfänger erst studierfähig machen”

Was können wir heute vom 30-jährigen Krieg lernen? Gemälde von marodierenden Soldaten (Sebastian Vrancx 1647, Deutsches Historisches Museum Berlin). Foto: Wikimedia Commons

HAMBURG. Zum Abschluss des Deutschen Historikertags in Hamburg haben Wissenschaftler die zunehmende Bedeutung der Geschichtsforschung betont. «Geschichte ist in einer Zeit wichtiger geworden, in der die Übersichtlichkeit der Welt abnimmt», sagte der scheidende Vorsitzende des Historikerverbands (VHD), Martin Schulze Wessel, am Freitag. Wessel hatte vor vier Jahren angekündigt, Geschichte enger mit Politik zu verknüpfen. Dieser Ansatz werde beibehalten, sagte seine Nachfolgerin, ... Mehr lesen »

Kolumne zum Schulrecht: Wer haftet bei Sachschäden, die durch Schüler verursacht werden?

Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg ebnete mit dem Urteil zur Arbeitszeit der niedersächsischen Gymnasiallehrer möglicherweise auch den Weg für Klagen anderer Lehrer. Foto: Balthasar Schmitt / Wikimedia Commons(CC-BY-SA-3.0)

DORTMUND. In unserer Schulrechts-Serie erklären Schuljuristen aktuelle Probleme aus Ihrer Beratungspraxis. Eine Kooperation mit dem Verband Bildung und Erziehung (VBE NRW). Das Problem: Die Schülerinnen und Schüler einer 4.Klasse spielten während einer Sportstunde auf einem im Außenbereich des Schulgeländes liegenden Platz Fußball. Die Aufsicht wurde von einer Lehrerin geführt. Da der Fußballplatz eine leichte Hanglage hatte, nutzen einige Schüler die Gelegenheit, ... Mehr lesen »