Startseite ::: Nachrichten ::: Verunglücktes Chemie-Experiment: 16 Schüler mit Hautrötungen

Verunglücktes Chemie-Experiment: 16 Schüler mit Hautrötungen

ROSTOCK. Durch den Kontakt mit Salpetersäure sind in einer Rostocker Schule 16 Schüler leicht verletzt worden. Sie hätten bei einem Experiment im Chemieunterricht mit der 65- prozentigen Säure leichte Verätzungen an den Händen erlitten, es sei zu Hautrötungen gekommen, sagte ein Sprecher des Brandschutz- und Rettungsamtes.

Es habe sich offensichtlich nicht um einen Unfall gehandelt. «Es war Bestandteil des Experiments, dass die Salpetersäure mit der Haut in Kontakt kam.» Die Kinder hätten über die Hautreizungen geklagt, es sei aber schnell klar gewesen, dass es kein Notfall gewesen sei. Ein Notarzt habe die Kinder der achten Klasse mit einem Bus vorsorglich zur ambulanten Behandlung in die Universitätsklinik geschickt. dpa
(15.1.2013)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*