Startseite ::: Nachrichten ::: In Hessen weniger Durchfaller bei G8 als bei G9

In Hessen weniger Durchfaller bei G8 als bei G9

WIESBADEN. Beim hessischen Abitur im Frühsommer sind Schüler des umstrittenen verkürzten Gymnasialgangs G8 weniger häufig durchgefallen als ihr Kollegen mit G9. In den Gymnasien fielen 2,1 Prozent der G8-Schüler durch, aber 2,7 Prozent der G9-Schüler. Das teilte das Kultusministerium in Wiesbaden auf Anfrage der SPD-Fraktion mit. An den Kooperativen Gesamtschulen, die ebenfalls zum Abitur führen, verpatzten 2,3 Prozent der G8-Schüler die Prüfung und 3,6 Prozent der G9er.

Der leichte Unterschied hatte sich schon beim Landesabitur 2012 abgezeichnet, als erstmals Schüler nach acht- und neunjähriger Gymnasialzeit zusammen in die Prüfungen gingen. Bei den Gymnasien scheiterten 1,1 Prozent der G8er, aber 2,6 Prozent der G9-Schüler. An den Kooperativen Gesamtschulen fielen 2,3 Prozent der G8er und 3,5 Prozent der G9er durch. dpa

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*