Startseite ::: Aus den Verbänden ::: VBE: Klarstellung erreicht – erfahrene Lehrkräfte dürfen weiter Sport unterrichten

VBE: Klarstellung erreicht – erfahrene Lehrkräfte dürfen weiter Sport unterrichten

DORTMUND. Die Verunsicherung der Schulleitungen und Lehrkräfte hinsichtlich des neuen Erlasses zur Sicherheitsförderung im Schulsport habe endlich ein Ende, schreibt der Verband Bildung und Erziehung NRW in einer Pressemitteilung. Er bezieht sich auf eine Antwort des Staatssekretärs an den Verband, nach der alle Lehrkräfte, die bisher Sportunterricht erteilt haben, dies auch in Zukunft tun dürfen.

Fussball

Um den Sportunterricht auf Dauer zu sichern, fordert der VBE verstärkt Fortbildungsangebote für interessierte Lehrer. Foto: Marc Holzapfel / pixelio.de

„Der intensive Einsatz des VBE hat dafür gesorgt, dass der Sportunterricht auch in Zukunft weitestgehend gesichert ist“, sagt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) NRW. Nach Verbandsangaben hatten der neue Erlass und die ihn ursprünglich begleitenden FAQs vor allem an den Grundschulen für Unsicherheit gesorgt. „Lehrkräfte, die bereits seit Jahren fachfremd Sport unterrichtet haben, waren verunsichert, ob sie das weiterhin dürften – Schulleitungen sahen sich mit dem Problem konfrontiert, dass sie nur wenige Tage vor dem Beginn des 2. Halbjahres nicht wussten, ob sie genügend Lehrkräfte für den Sportunterricht zur Verfügung hätten“, schreibt der VBE. „Mit dem heutigen Schreiben wurde im Grundsatz festgestellt, dass diejenigen, die bisher Sport unterrichten durften, das auch weiterhin tun dürfen“, so Beckmann. Es bleibe jedoch ein Armutszeugnis für die Landesregierung, dass sie die drängenden Fragen der Schulleitungen und Lehrkräfte zunächst ausgesessen habe, bis der Verband mit der Problematik an die Öffentlichkeit gegangen war und eine endgültige Klarstellung erst mit Beginn des 2. Halbjahres geschaffen wurde. Unabhängig davon fordert der VBE weiterhin, dass „unverzüglich und verstärkt Fortbildungsangebote für interessierte Lehrkräfte, die Sport fachfremd unterrichten wollen“ organisiert werden, damit „der Sportunterricht auf Dauer gesichert werden“ kann.

Zum Beitrag: VBE warnt: Schulsport an Grundschulen vor dem Kollaps

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*