Startseite ::: Nachrichten ::: Kinderarmut in Deutschland – KiKA bietet Filme und pädagogisches Begleitmaterial

Kinderarmut in Deutschland – KiKA bietet Filme und pädagogisches Begleitmaterial

KÖLN. Der öffentlich-rechtliche Kindersender KiKA hat nachgefragt, unter welch schlechten Bedingungen manche Kinder in Deutschland heutzutage leben – daraus entstand ein Schwerpunkt „Kinderarmut in Deutschland“.

Die verschiedenen daran beteiligten Sendungen gewähren Einblicke in ganz unterschiedliche Lebenswirklichkeiten von Kindern, die tagtäglich Benachteiligung erfahren. Ein Thema auch in Schulen. Mit medienpädagogischem Begleitmaterial bietet KiKA Schülern, Lehrern und Eltern die Möglichkeit, die Programminhalte im Unterricht oder zu Hause zu vertiefen.

Kika

Konkret sieht das Programm zum Beispiel so aus:

  • „Checker-Tobi“ macht den Arm-und-reich-Check und setzt sich damit auseinander, ob Reichtum eigentlich im etwas mit Geld zu tun hat. Mit dem Wichtig-Check werden Schüler eingeladen, das Thema zu vertiefen: Wie wichtig sind ihnen persönliche Statussymbole? Spielt es für Sie eine Rolle, wie viel Geld ihre Freunde haben?
  • „Logo“ fragt nach, was es für Kinder in Deutschland bedeutet, mit weniger Geld auszukommen als andere, und was es überhaupt bedeutet, in Deutschland arm zu sein. Mit der Reporter-Umfrage regt logo Kinder dazu an, Erwachsene zu befragen, was sie über Kinderarmut wissen.
  • In der „neuneinhalb“-Folge „Leerer Magen, leerer Kopf – Matheus kämpft gegen Hunger in der Schule“ beschäftigt sich Reporterin Malin Büttner mit einem Projekt der Förderschule Wolfach (Baden-Württemberg), das „Zsamme essen, zsamme satt werden“ heißt. Seit fünf Jahren kümmern sich Kinder selbst darum, dass alle Mitschüler satt in den Unterricht kommen. Neuneinhalb fordert Kinder dazu auf, sich mit den Hartz IV-Sätzen auseinanderzusetzen und einen Essensplan zu erstellen.

Die Sendungen sind im Stream verfügbar. Hier finden Sie eine Übersicht der Sendungen.

Wenn man auf eine Sendung klickt, steht auf der sich nun öffnenden Seite rechts das Arbeitspapier zum Download bereit. Mittig oder rechts am Rand ist ein Fenster eingeblendet, über das man zum Stream gelangt. News4teachers

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*