Sachsen-Anhalt: Jeder siebte Erwachsene liest schlecht

0

HALLE. Jeder siebte erwachsene Sachsen-Anhalter kann laut einem Bericht der «Mitteldeutschen Zeitung» nicht oder nur eingeschränkt lesen und schreiben. Landesweit gehörten nach Angaben des Magdeburger Kultusministeriums bis zu 200.000 Menschen zur Gruppe der sogenannten funktionalen Analphabeten, schreibt das Blatt.

Hilfe für diese Menschen solle in einer Kampagne organisiert werden, die in Kürze startet. Derzeit liefen die Genehmigungsverfahren beim Landesverwaltungsamt in Halle. Für das Projekt stünden in diesem und im kommenden Jahr 1,3 Millionen Euro zur Verfügung. dpa

Anzeige


(8.4.2013)

Zum Bericht: “Analphabeten – Verband sieht weiterführende Schulen in der Pflicht”

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here