Lehrer verliert Abi-Klausuren in der S-Bahn – Schüler appellieren an Finder

0

HAMBURG. Sollten die Klausuren nicht mehr auftauchen, müssten die betroffenen Schüler die Prüfungen wohl wiederholen.

Ein Lehrer in Hamburg hat Abiturklausuren in einer S-Bahn liegenlassen – nun sollen die Schüler noch einmal antreten. Die Klausuren müssten wiederholt werden, sagte ein Sprecher der Schulbehörde. Das «Hamburger Abendblatt» hatte zuvor darüber berichtet. Demnach kam dem Lehrer auf seinem Rückweg nach der Prüfung eine Tasche mit zehn Bioklausuren von externen Abiturienten in der Bahn abhanden.

Müssen die 10 betroffenen Schüler die Bio-Abiklausur wiederholen, weil ein Lehrer die Arbeiten in der S-Bahn vergessen hat? Foto: Metropolitan / Wikimedia Commons
Müssen die 10 betroffenen Schüler die Bio-Abiklausur wiederholen, weil ein Lehrer die Arbeiten in der S-Bahn vergessen hat? Foto: Metropolitan / Wikimedia Commons

Externe Abiturienten sind etwa Schüler, die auf staatlich genehmigten Privatschulen ohne Prüfungserlaubnis unterrichtet wurden oder mit ihren Eltern im Ausland leben. Eine Schülerin, die die stundenlange Prüfung am Dienstag hinter sich gebracht hatte, appellierte in der Zeitung an mögliche Finder: «Bringt die Abiturprüfungen zur Polizei oder zum Fundbüro.» (dpa)

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments