Zunehmend Seiteneinsteiger als Lehrer in Brandenburg tätig

2

Angesichts des Lehrermangels unterrichten in Brandenburgs Schulen zunehmend auch Seiteneinsteiger. Unter den 1.084 Neueinstellungen für das Schuljahr 2017/18 waren 218 Seiteneinsteiger, die aus anderen Berufen kamen, wie das Bildungsministerium in einer veröffentlichten Antwort auf eine Anfrage der AfD-Fraktion im Landtag mitteilte. Dies entspricht einem Anteil von gut 20 Prozent.

Qualität spiele eine größere Rolle, seit die Schulstruktur mit Gymnasien und Gemeinschaftsschulen nicht mehr angetastet wurde. Bildungsministerin Britta Ernst, freut sich über gute Platzierungen Schleswig-Holsteins in jüngsten Vergleichstests. Foto: SPD Schleswig-Holstein / flickr (CC BY 2.0)
Ernst kämpft in Brandenburg gegen den Lehrermangel.                          Foto: SPD Schleswig-Holstein / flickr (CC BY 2.0)

Derzeit sind nach Angaben von Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) unter den rund 19.500 Lehrern im Land knapp 10 Prozent Seiteneinsteiger aus anderen Berufen. Künftig wird in Brandenburg jährlich aufgrund von Altersgründen mit einem Ausstieg von bis zu 1.000 Lehrern gerechnet.

Anzeige


Da derzeit nur etwa 450 Lehramtsstudenten pro Jahr ihren Abschluss machen, könne die Hälfte des Bedarfs in den kommenden zwölf Jahren nur mit Seiteneinsteigern gedeckt werden, hatte Ernst erklärt. Diese Seiteneinsteiger sollen vom kommenden Jahr an noch umfassender als bisher für den Lehrerberuf qualifiziert werden. Dafür sind pro Jahr 19 Millionen Euro eingeplant. dpa

Vom Softwareentwickler zum Lehrer – ein Quereinsteiger erzählt und erlaubt einen persönlichen Einblick in sein neues Leben

Anzeige


2 KOMMENTARE

  1. Gut, dass es sie gibt, die Quereinsteiger. Ohne sie würde Schule mehr oder weniger kollabieren. Sie bringen wertvolle Kenntnisse und vielfältige Berufserfahrungen mit, woran es in Schulen leider mangelt. Mit zusätzlicher Qualifizierung in Didaktik und Pädagogik werden sie die Schulen deutlich bereichern und den Schülerinnen und Schülern neue Horizonte eröffnen.
    Die Schulpolitiker und Personalverantwortlichen in den Schulbehörden sollten nicht vergessen, den Quereinsteigern über die Qualifizierungsprogramme und eine angemessene Vergütung hinaus auch attraktive Entwicklungsperspektiven anzubieten. Nicht nur Lehrkräfte mit Lehramt, sondern auch Quereinsteiger verdienen hohe Wertschätzung.
    Ergänzung: “Seiteneinsteiger” sind Schülerinnen und Schüler, die aus Ländern wie beispielsweise Syrien, Afghanistan, Eritrea, Tschetschenien usw. stammen. Daher wurde dieser Begriff in diesem Kommentar nicht verwendet.

    • Die Antwort ist E11 für nicht grundstänige Lehrkräfte – abgeschlossener Vorbereitungsdienst hin oder her … (außer für Seiteneinsteiger in die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here