Lehrkräftefortbildung: Die Impfstrategie aus wirtschafts- und medizinethischer Sicht

4

Siegen. Die Impfstrategie ist umstritten. In der Öffentlichkeit wird die Reihenfolge diskutiert, während manche Bundesländer den Impfstoff von Astra-Zeneca für alle freigegeben haben. Die Allokation von knappen Ressourcen ist eigentlich eine ökonomische Frage – aber im Fall von Impfstoffen hat sie auch eine ethische Komponente. Wie kann man dies im Unterricht thematisieren? Damit beschäftigt sich eine online-Fortbildung des Zentrums für ökonomische Bildung in Siegen (ZÖBIS) am 30.4.2021.

Bildquelle: Stadt Freiburg

Für einen Fachvortrag der Fortbildung konnte das ZÖBIS Prof. Dr. Carl Friedrich Gethmann gewinnen. Gethmann war bis Februar 2021 Mitglied des Deutschen Ethikrates und an Erarbeitung der Impfstrategie beteiligt.

Darauf aufbauend präsentiert das ZÖBIS zwei Unterrichtsbeispiele. Mit der ersten können Schülerinnen und Schüler die Impfstrategie der Bundesrepublik untersuchen und eigene Vorschläge entwickeln.

Im zweiten Unterrichtsbeispiel geht es allgemeiner um einen experimentellen Zugang zu wirtschaftsethischen Fragestellungen. Auch hier dienen Dilemmata der COVID-Krise als Zugang.

Eine formlose Anmeldung ist über die Emailadresse fortbildung@zoebis.de möglich; die Teilnahme ist kostenlos.

Eine Meldung des Zentrum für ökonomische Bildung in Siegen.

 

Anzeige


4 KOMMENTARE

  1. Ich bin es so leid!
    Noch immer keine Impfung in Sicht. Weiterführende Schule. Impfdebatten, Impfgipfel, Impfversprechen….täglich wird man in den Medien damit zugeballert. Und es heißt warten und bangen.
    Nerven liegen blank!
    Da werde ich mich nicht noch in meiner Freizeit, die sowieso eng begrenzt ist, mit dem Thema auseinandersetzen.
    Dann lieber FOBIs, die mich tatsächlich digital weiterbilden.
    Trotzdem Danke an die Redaktion für die Mitteilung. Der ein oder die Andere mag das ja für den Unterricht gebrauchen können.

  2. „Darauf aufbauend präsentiert das ZÖBIS zwei Unterrichtsbeispiele. Mit der ersten können Schülerinnen und Schüler die Impfstrategie der Bundesrepublik untersuchen und eigene Vorschläge entwickeln.“

    Nach dem Unterricht „freuen“ sich SuS und LuL weiterhin selbst ungeimpft zu bleiben
    Aber immerhin hat man dann ein tieferes Verständnis von „Nur die Wirtschaft zählt!“

    Wie dumm und unverschämt geht’s denn noch?!

  3. Thematisieren im Unterricht? Im Distanzunterricht…!? Da bin ich froh, wenn endlich alle in der Konferenz drin sind und nicht zur Hälfte wieder rausfliegen oder nichts hören oder sehen oder was auch immer und ich dann mal ein bisschen mit meinem Unterrichtsstoff weitermachen kann…! Ich bin’s wirklich soooo leid!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here