Startseite ::: Praxis ::: Lehrer auf Facebook beleidigt: Strafanzeige gegen 15-Jährigen

Lehrer auf Facebook beleidigt: Strafanzeige gegen 15-Jährigen

BAYREUTH. Ein Bayreuther Schüler beleidigte Lehrer im Internet-Netzwerk Facebook. Jetzt droht ihm ein Strafverfahren, berichtet der „Nordbayerische Kurier“.

Der 15-Jährige hatte ein Profil eingestellt, das offenbar auf den ersten Blick wie die offizielle Seite seiner Schule, einer Bayreuther Mittelschule, wirken sollte. Er benutzte dazu laut Bericht auch Bilder der Schule und der Lehrer. Im dazugehörigen Text habe er die Lehrkräfte erheblich beleidigt, so schreibt der „Nordbayerische Kurier“. Seitens des Netzwerkes sei der Auftritt nach Beschwerden sofort gesperrt worden. Auch die polizeilichen Ermittlungen hätten nicht lange gedauert. „Bereits wenige Stunden nach Erscheinen der Seite bekam der 15-Jährige Besuch von Beamten der Inspektion Bayreuth-Stadt“, heißt es. Ihn erwarteten nun Strafverfahren wegen Beleidigung und Verstößen gegen das Urheberrecht.

(22.2.2012)

Zum Bericht: “Cyber-Mobbing: Immer mehr Lehrer werden Opfer”

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*