Anzeige


Startseite ::: Nachrichten ::: Berlin: Kinder ohne Kita-Platz gehen meist auch nicht zum Sprachtest

Berlin: Kinder ohne Kita-Platz gehen meist auch nicht zum Sprachtest

BERLIN. Nur knapp ein Drittel der Berliner Vorschulkinder, die keine Kindergarten besuchen, gehen zum eigentlich verbindlichen Deutschtest. Bildungssenatorin Scheeres droht mit Bußgeld.

Der größte Teil der Berliner Kleinkinder, die keine Kita besuchen, werden von ihren Eltern nicht für den verpflichtenden Deutschtest angemeldet. Sie können so bei den häufig auftretenden Sprachproblemen nicht gefördert werden. Das geht aus der Antwort des Senats auf eine Grünen-Anfrage hervor, die der «Berliner Morgenpost» (Sonntag) vorliegt. Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) will nun das Schulgesetz ändern und mit einem Bußgeld drohen. Diese Möglichkeit gab es für die Behörden aber bereits.

kleines Mädchen mit Buntstiften an einem Zeichentisch

Nicht in die Kita = nicht zum Deutschtest? Für über zwei Drittel der Berliner Vorschulkinder trifft das zu. (Foto: Helene Souza /pixelio.de)

In diesem Jahr wurden von 2122 der vierjährigen Kinder, die ohne Kindergarten aufwachsen, lediglich 633 von ihren Eltern zum Sprachtest angemeldet (29,8 Prozent). Dabei hat jeder fünfte Schulanfänger Probleme mit der Sprache. Das zeigte die Auswertung der Einschulungsuntersuchungen von rund 27 000 Kindern im Jahr 2011.

Kinder, die Förderbedarf haben, müssen anschließend einen Halbtagsplatz in der Kita belegen. Die Schulämter dürfen auch jetzt schon Mahnungen versenden und Zwangsgelder verhängen, wenn der Test ignoriert wird. Durchsetzen konnten sie den Test offensichtlich aber nicht.

Scheeres sagte der Zeitung nun: «Es ist nicht zu akzeptieren, dass Eltern ihre Kinder nicht an dem Sprachtest teilnehmen lassen.» Laut Bildungsverwaltung verweigern etliche Eltern die Teilnahme ihrer Kinder am Test grundsätzlich. Viele Einladungen sind auch nicht zustellbar. Hinzu komme, dass etliche Kinder ihren Lebensmittelpunkt gar nicht in Berlin hätten, sondern bis zum Schuleintritt bei der Oma in der Türkei lebten. dpa

(16.12.2012)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*