Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Sozialarbeiter

Schlagwörter Archiv: Sozialarbeiter

Feed Abonnement

Entlassungsbedrohte Schulsozialarbeiter verfassen Online-Petition

Schüler in psychischen Notlagen benötigen professionelle Unterstützung. Foto: Texas A&M University-Commerce Marketing Communications Photography/flickr (CC BY 2.0)

SCHWERIN. Die Schulsozialarbeit in Mecklenburg-Vorpommern basiert derzeit größtenteils auf befristeten Programmen. Sozialverbände, Gewerkschaften und Betroffene fordern nun eine dauerhafte Finanzierung durch das Land. Schulsozialarbeiter aus dem Kreis Mecklenburgische Seenplatte untermauern die Forderung mit einer Online-Petition. Die unklare Zukunft eines Großteils der Schulsozialarbeiter in Mecklenburg-Vorpommern sorgt für wachsenden Unmut bei Betroffenen und Sozialverbänden. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) forderte mit ... Mehr lesen »

Heiligenstadt lässt 500 Stellen für Sozialarbeit an Schulen ausschreiben – Kritik der Opposition: Mogelpackung

HANNOVER. An rund 500 öffentlichen Schulen sind in Niedersachsen Stellen für sozialpädagogische Fachkräfte ausgeschrieben worden. «Soziale Arbeit wird immer mehr zu einem unverzichtbaren Bestandteil des schulischen Angebots», sagte Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) am Mittwoch. Mit diesen Stellen an fast 500 Standorten würden Haupt- und Oberschulen, Kooperative und Integrierte Gesamtschulen sowie teilweise die Realschulen fast flächendeckend mit sozialpädagogischen Fachkräften unbefristet ausgestattet. ... Mehr lesen »

Aktionsbündnis fordert solide Finanzgrundlage für Schulsozialarbeit

SCHWERIN. Die Erziehungsgewerkschaft GEW, Landesjugendring und Wohlfahrtsverbände fürchten um den Bestand der Schulsozialarbeit in Mecklenburg-Vorpommern. In einem am Dienstag unterzeichneten offenen Brief fordern die in einem Aktionsbündnis vereinten Verbände von den demokratischen Parteien im Land ein klares Bekenntnis zur Sozialarbeit an Schulen. Die Finanzierung müsse auch über 2020 hinaus sichergestellt werden, wenn keine Mittel mehr dafür aus dem Europäischen Sozialfonds ... Mehr lesen »

Neue Streiks wohl vom Tisch: Durchbruch im Tarifstreit bei Erziehern und Sozialarbeitern

Bsirske

HANNOVER. Verdi-Chef Frank Bsirske zeigte sich zufriesden.  Nach sieben Monaten haben die Gewerkschaften und die kommunalen Arbeitgeber offenbar einen Durchbruch im Streit über die Tarifvereinbarungen der Erzieher und Sozialarbeiter (SuE) erzielt. Eltern werden aller Voraussicht nach also von neuen Streiks der Kita-Beschäftigten verschont. „Insgesamt bringt das Ergebnis für das Gros der Beschäftigten Verbesserungen“, sagte Bsirske am Mittwoch in Hannover. Die ... Mehr lesen »

Schwarz-Grün tritt mit Sparplan Grundsatzdebatte los: Schon 12.000 Unterschriften gegen Kürzung bei Schulsozialarbeit

WIESBADEN. Das hessische Kultusministerium will 400.000 Euro sparen bei der Schulsozialarbeit. Die Summe scheint nicht groß. Doch es gibt Protest, und der geht ins Grundsätzliche. Die GEW fordert eine Aufwertung der Schulsozialarbeit. Petition gegen Kürzungen bei der Schulsozialarbeit in Hessen hat nach Angaben der Organisatoren schon mehr als 12 000 Unterstützer gefunden. Nötig sei im Gegenteil ein flächendeckender Ausbau der ... Mehr lesen »

Spannung im Kita-Konflikt: Verhandlungen in Berlin über Tarif für Erzieherinnen ziehen sich schier endlos

In Berlin wird verhandelt - und demonstriert: Erzieherinnen vor dem Brandenburger Tor. Foto: GEW

BERLIN.  Weiter Streik oder Rückkehr zum normalen Kita-Alltag? Es könnte alles so einfach sein, wäre da nicht die komplizierte Gehaltstabelle. Doch um die geht es in den zähen Tarifverhandlungen für Erzieher und Sozialarbeiter. Für manche langjährige Verhandler der Bildungsgewerkschaft GEW ist die Kernfrage des komplizierten Kita-Tarifkonflikts klar. «Bin ich Betreuerin oder Pädagogin?», fragt eine GEW-Frau, selbst von Hause aus Erzieherin, in einer ... Mehr lesen »

Verdi fordert satte zehn Prozent für Erzieher und Sozialarbeiter

BERLIN. Die Gewerkschaft Verdi fordert ein Gehaltsplus von durchschnittlich zehn Prozent für Erzieher und Sozialarbeiter und will diese Berufe damit aufwerten. Das soll in der anstehenden Tarifrunde für Beschäftigte in Sozial- und Erziehungsdiensten Anfang 2015 mit einer besseren tariflichen Eingruppierung erreicht werden. «Wir wollen damit den Veränderungen im Anforderungsprofil Rechnung tragen», sagte Verdi-Chef Frank Bsirske am Montag in Berlin. Kitas ... Mehr lesen »

SPD fordert zusätzliche Sozialarbeiter an Thüringens Schulen

ERFURT. Mit Blick auf den Beginn des neuen Schuljahres in gut zwei Wochen hat die SPD-Landtagsfraktion 180 weitere Sozialarbeiter an Thüringens Schulen gefordert. Entsprechende Pläne der Ministerien für Soziales und Kultus würden vom Finanzministerium blockiert, erklärte SPD-Bildungsexperte Peter Metz. Den Angaben nach sind etwa zehn Millionen Euro nötig. «Schulsozialarbeit ist ein wirksames Instrument, um Schulschwänzen, Konflikte innerhalb der Schülerschaft und ... Mehr lesen »

Thüringen: Schulschwänzer kommen häufiger in den Arrest

ERFURT. Notorische Schulschwänzer landen häufiger hinter Gittern. Der Arrest als letzte Sanktion bei permanenter Unterrichtsverweigerung wird aber auch von Jugendrichtern skeptisch gesehen. Notorisches Schulschwänzen wird in Thüringen zunehmend mit Arrest bestraft. «Die Behörden verfolgen diese Ordnungswidrigkeit jetzt offensiver», sagte der Leiter der Jugendarrestanstalt in Weimar, Karl-Heinrich Götz. Vor einigen Jahren sei der Arrest für Drückeberger noch die Ausnahme gewesen. Kamen ... Mehr lesen »

Schulleitung ist entscheidend für das Klima in der Schule

MÖNCHENGLADBACH. Die Schulleitung spielt – im Gegensatz zur Schulform – eine herausragende Rolle für das Klima in der Schule. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher der Hochschule Niederrhein, die im Rahmen des Projektes „Schulkultur? Prima!“ Lehrer und Schüler von 21 Schulen aus Mönchengladbach zum Schulklima befragt haben. Ziel des Projektes ist es, das Miteinander von Schülern, Lehrern und Schulleitern und damit ... Mehr lesen »