Selbstorganisiertes Lernen für geflüchtete Kinder: Veranstaltung für Pädagogen in Berlin

0

BERLIN. Im Rahmen des Erasmus Plus-Projekts “Enable – Self-learning for Arab refugee children” lädt die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd interessierte Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher sowie ehrenamtlich Tätige am 23. September nach Berlin. In Workshops und im Panel können die Teilnehmer und Teilnehmerinnen das Trainingskonzept der Hochschule selbst erleben. 

Weitere Infos zum “Enable”-Projekt gibt es auf http://www.enable-tamkin.com. Foto: Screenshot https://www.enable-tamkin.com/blog/manage-your-blog-from-your-live-site

Nach dem ersten Teil der Veranstaltung mit vier verschiedenen Workshops für PädagogInnen ab 14 Uhr findet eine feierliche Projektvorstellung mit einem Gastvortrag der Berliner Soziologieprofessorin Dr. Juliane Karakayali statt. Des Weiteren soll die Perspektive von arabischsprachigen LehrerInnen und TutorInnen aus Schweden, Deutschland, der Türkei und Italien auf einem Podium Raum und Gehör finden. Sie werden von ihrer Teilnahme an einem der Erasmus-Plus-Workshops in Berlin, Cosenza, Gävle oder Mugla und ihren Erfahrungen in der Arbeit mit geflüchteten Kindern und dem selbstregulierten Lernen berichten.

Anzeige


Die Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd hat im Laufe des ErasmusPlus-Projekts “Enable” in den vergangenen anderthalb Jahren in Deutschland, Schweden, Süditalien und der Türkei ein Trainingskonzept zusammen mit rund 70 arabischsprachigen LehrerInnen und TutorInnen entwickelt, die mit geflüchteten Kindern arbeiten. Kernstück des Konzeptes ist das sogenannte selbstorganisierte Lernen, das den Kindern in ihrem möglicherweise neuen und ungewohnten (Schul-)Alltag mehr Selbstbestimmung und -ermächtigung ermöglicht. Durch die Begleitung von muttersprachlichen, arabischen TutorInnen können sich Kinder in einer vertrauten Lernumgebung neuen Lerninhalten widmen und so auch Verantwortung für ihr eigenes Lernen übernehmen. Gleichzeitig legte die Hochschule Wert darauf, auch die oft selbst geflüchteten muttersprachlichen TutorInnen oder LehrerInnen in ihrer Professionalisierung und Integration in Einwanderungsländern zu unterstützen.

Projektpartner sind Back on Track e.V. in Berlin, die Universität in Gävle, die Universität in Mugla in der Türkei und die Universität in Kalabrien in Italien.

Das so entstandene Trainingskonzept wird nun auf der Webseite www.enable-tamkin.com zu öffentlichen Trainingsmodulen auf Englisch und Arabisch weiterentwickelt.

Anmeldung: per Email unter enable@ph-gmuend.de 

Ort und Zeit: 14-20 Uhr, im “Refugio” Lenaustr. 3-4, Berlin-Neukölln

Programmflyer zum Download: ENABLE Berlin event_deutsch

 

 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here