Nachwuchslehrkräfte: „Wichtige Impulsgeber für den Unterricht von morgen“

1

Guter Unterricht lebt vom individuellen Engagement der Lehrkräfte und innovativen Unterrichtsideen. Neuen Methoden einen Raum zu geben, um Schule weiterzudenken, das ist das Ziel der Klett-Nachwuchswettbewerbe, die sich an junge Lehrkräfte der MINT-Fächer, der Geographie oder der Fremdsprachen wenden. Jetzt starten sie in eine neue Runde.

Mehr Aufmerksamkeit auf das Potential junger Nachwuchslehrkräfte und ihre Ideen lenken, das wollen die Klett-Nachwuchswettbewerbe fördern. Foto: Nathan Dumlao, Unsplash.

Die ersten Jahre als junge Lehrkraft sind kräftezehrend aber auch innovativ, was die Entwicklung neuer Unterrichtsmethoden betrifft. Oftmals bleiben solche Ideen unbekannt, hier setzt das Engagement des Ernst Klett Verlages an: „Mit unseren Nachwuchswettbewerben fördern wir neue, didaktisch wertvolle Unterrichtsideen“, sagt Cordula Rodenberg, zuständig für die Wettbewerbe beim Ernst Klett Verlag. „Viele unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer fühlen sich durch die Auszeichnungen wertgeschätzt. Das motiviert auch uns. In den letzten Jahren konnten wir die Wettbewerbe gut etablieren und sogar noch weiter ausbauen.“
In Zusammenarbeit mit Lehrerverbänden, Fachreferent:innen und Seminarleiter:innen in den Jurys hat sich bis heute ein bereicherndes Miteinander um die Nachwuchswettbewerbe entwickelt. Zudem: Viele Nachwuchstalente sind heute als Autorin oder Autor für den Ernst Klett Verlag tätig. „Einige der prämierten Beiträge haben sich im Laufe der Zeit als richtungsweisend erwiesen, so z. B. der 2014 ausgezeichnete Unterrichtsentwurf zum Flipped Classroom. Das sind dann Glücksfälle“, ergänzt Rodenberg. Ein wichtiger Trend bei den Unterrichtsmethoden ist, das zeigen die eingereichten Beiträge der letzten Jahre, der Einsatz digitaler Medien zur Differenzierung und Visualisierung der Unterrichtseinheiten.

Aktuell sind folgende Nachwuchswettbewerbe des Verlags ausgeschrieben:

• MINT-Fächer: Innovative MINT-Unterrichtsideen , Einsendeschluss 30. November 2021

• Spanisch: Abrimos puertas, Einsendeschluss 30. September 2021

• Latein und Altgriechisch: Ad astra, Einsendeschluss 31. Oktober 2021

• Geographie: GEO INNOVATIV – TERRA Wettbewerb 2022, Einsendeschluss 10. Januar 2022

Teilnehmen können Lehrkräfte mit bis zu fünf Jahren Berufserfahrung und einer selbst gehaltenen Unterrichtsstunde. Der Unterricht soll nachvollziehbar dargestellt werden, so dass er auf andere Klassen derselben Schulart und Altersstufe übertragbar ist. Eine Jury aus Fachleuten der Verbände und des Verlags bestimmt die Preisträger:innen. Das Preisgeld wird vom Ernst Klett Verlag gestiftet.

Eine Übersicht aller Nachwuchsangebote findet sich unter: www.klett.de/referendare

Eine Meldung des Ernst Klett Verlag.

Anzeige


1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here