Anzeige
Startseite ::: Nachrichten ::: Duale Ausbildung schützt vor Arbeitslosigkeit im Alter nicht

Duale Ausbildung schützt vor Arbeitslosigkeit im Alter nicht

MÜNCHEN. Eine Studie deckt Schwächen der dualen Berufsausbildung auf. Sie biete zwar einen recht sicheren Einstieg in den Arbeitsmarkt. Absolventen seien im Alter aber mehr als andere von Arbeitslosigkeit bedroht. Dies berichtet „Die Welt“.

"Die duale Ausbildung ist oft zu spezifisch", meinen die Experten. Foto: ME-Arbeitgeber / Flickr (CC-BY-2.0)

"Die duale Ausbildung ist oft zu spezifisch", meinen die Experten. Foto: ME-Arbeitgeber / Flickr (CC-BY-2.0)

„Unsere duale Berufsausbildung ist oft zu spezifisch, zu sehr auf die Bedürfnisse einzelner Betriebe zugeschnitten”, so zitiert die Zeitung einen der Autoren, Ludger Wößmann vom Münchner Ifo-Institut. „Die Qualifikationen halten mit dem immer schnelleren Wandel der Wirtschaft nicht Schritt.” Tatsächlich fielen die Beschäftigungschancen älterer Mitarbeiter mit abgeschlossener Berufsausbildung stark ab. Danach sei in Deutschland nur noch ein Drittel der Männer über 55 Jahre mit abgeschlossener Lehre beschäftigt. Unter den älteren Männern mit allgemeiner Bildung – also mit Abitur oder Fachschule als höchstem Abschluss –bleibe die Beschäftigungsquote dagegen bei drei Vierteln. Die Wissenschaftler haben Daten von 15.000 Menschen zwischen 16 und 65 Jahren aus 18 Ländern ausgewertet.

Deutsche Lehrlinge, folgern Eric Hanushek von der amerikanischen Stanford University, Lei Zhang von der chinesischen Tsinghua Universität und Wößmann, seien oft passgenau für eine Stelle in ihrem Betrieb ausgebildet. Das bringe ihnen zum Start gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Für den immer schnelleren Wandel von Technologien und Strukturen seien sie allerdings schlecht gerüstet.

Wößmann fordert laut „Welt“ deshalb eine breitere Ausrichtung der einzelnen Ausbildungsgänge. Es solle mehr allgemeinbildende Inhalte und weniger spezifisch unterschiedliche Lehrberufe geben. Für ausbaufähig halte er zudem das duale Studium, bei dem Auszubildende eine Lehre im Betrieb mit einem Studium an einer Berufsakademie verbinden. „Hier werden beide Vorteile verknüpft – breites theoretisches Fundament und Anbindung an die Praxis.”

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>