Startseite ::: Pressemeldungen der Bildungsbranche ::: Stabilo Education: Mit wissenschaftlichen Erkenntnissen das Schreibenlernen erleichtern

Stabilo Education: Mit wissenschaftlichen Erkenntnissen das Schreibenlernen erleichtern

HEROLDSBERG. Stabilo Education teilt mit: „Schreiben lernen mit der Hand halten über 96 Prozent der Eltern auch heutzutage noch für wichtig. Allerdings stellen über 23 Prozent fest, dass ihre Kinder Probleme haben, mehr als 30 Minuten am Stück zu schreiben – das wären hochgerechnet 1,4 Millionen Kinder zwischen sechs und 12 Jahren in Deutschland. Und die Probleme nehmen zu: 83 Prozent der befragten Grundschullehrerinnen und Grundschullehrer gaben an, dass sich die Kompetenzen, die SchülerInnen als Voraussetzung für die Entwicklung der Handschrift mitbringen, in den vergangenen Jahren verschlechtert haben. Zu diesen Ergebnissen kommen aktuelle Umfragen.

Die Schriftentdecker-Box soll Kinder zum Umgang mit dem Stift animieren. Foto: Stabilo Education

Die Schriftentdecker-Box soll Kinder zum Umgang mit dem Stift animieren. Foto: Stabilo Education

Hier setzt Stabilo Education jetzt an: Unter der neuen Marke widmet sich Stabilo künftig verstärkt dem Prozess des Schreibenlernens und der Schreibmotorik. Auf der „didacta“ stellt Stabilo Education Materialien für den Einsatz in der Vorschule sowie in der Grundschule vor, mit denen ErzieherInnen die Kinder besser auf das Schreibenlernen vorbereiten und Lehrkräfte ihre Schülerinnen und Schüler leichter an das Handschreiben heranführen können – die „Schriftentdecker-Box“ für den Kindergarten und die „Schreibforscher-Box“ für die Grundschule.

Entwickelt wurden die Lehr- und Lernmittel von Experten um den Schreibmotorik-Forscher Dr. Christian Marquardt und Stabilo Education. „Wenn Kinder Fahrradfahren lernen“, so vergleicht Marquardt, wissenschaftlicher Beirat des Schreibmotorik Instituts, „gibt man ihnen auch nicht gleich eine Fahrlinie vor, sondern gibt ihnen Hilfestellung, damit sie aus dem Schwung heraus ein Gefühl für das Gleichgewicht entwickeln und die Bewegungsabläufe ausprobieren können“. Das ist auch der Ansatz, der von Stabilo Education beim Schreibenlernen verfolgt werde: Mit spielerischen Übungen, die den Kindern Spaß machen, werden die schreibmotorischen Grundlagen gelegt – und zwar in Bereichen wie Druck, Tempo, Rhythmus und Form.

Der Einsatz in der Grundschule wurde von der Universität des Saarlandes unter der Leitung von Professorin Dr. Julia Knopf und dem Schreibmotorik Institut evaluiert.

Die Materialien, die leicht und ohne besonderen Aufwand in den Kindergartenalltag bzw. den Grundschul-Unterricht zu integrieren sind, bestehen aus Karteikarten mit Übungen, vielen Varianten und didaktischen Hinweisen. Die wissenschaftlichen Grundlagen werden kompakt erläutert.

Neben den Lehr- und Lernboxen für PädagogenInnen bietet Stabilo Education Kindergärten und Schulen auch eine wissenschaftlich gestützte SchreibCoach-Analyse an, mit der sich individuell für jedes Kind ein persönliches Profil des Schreibtyps erstellen lässt – das wiederum als Grundlage für ein individuelles Training der Schreibmotorik dient. Darüber hinaus sind auch Fortbildungen für ErzieherInnen und Lehrkräfte zum Thema im Programm.

Hintergrund: Stabilo Education ist Teil des Schreibgeräteherstellers Schwan-Stabilo. Im Mittelpunkt stehen Entwicklung und Vertrieb pädagogischer Lehr-, Übungs- und Weiterbildungsangebote für Kindergarten, Schule und Zuhause, rund um die Themen Schreiben lernen und Schreibmotorik.“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*