Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Bundeselternrat

Schlagwörter Archiv: Bundeselternrat

Feed Abonnement

Auf der „didacta“ vorgestellt: Neue Initiative will helfen, das Handschreiben zu retten

Der Schreibmotorik-Forscher Christian Marquardt demonstriert in einer Kölner Kita von ihm entwickelte Methoden, mit denen Kinder spielerisch ihre Schreibmotorik trainieren können. Foto: Gudrun Petersen

KÖLN. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Schreibmotorik Instituts, Heroldsberg, mit Unterstützung des Bundeselternrates, macht deutlich, dass auch im digitalen Zeitalter die Handschrift ein wichtiges Bildungsthema bleibt – zu viele Kinder haben hier Probleme. Der Didacta Verband und das Schreibmotorik Institut haben deshalb jetzt auf der Bildungsmesse „didacta“ die „Aktion Handschreiben 2020“ ins Leben gerufen. Mehr als 96 Prozent der ... Mehr lesen »

Kinder haben zunehmend Probleme mit dem Handschreiben – eine Kulturtechnik in Gefahr?

Immer mehr Schüler haben offenbar Probleme mit dem Handschreiben. Foto: dotmatchbox / flickr (CC BY-SA 2.0)

KÖLN. Die handschriftlichen Fähigkeiten des Nachwuchses nehmen ab. Sagen Umfragen. Die Tastatur scheint Kindern und Jugendlichen oft näher als der Stift. Experten sehen im digitalen Zeitalter eine Kulturtechnik bedroht – heute wurde auf der Bildungsmesse „didacta“ eine Intitiative zum Thema vorgestellt. Was der kleine Jasper macht, ist keine bloße Malstunde. In der Kölner Kita trainiert der Fünfjährige mit anderen Knirpsen ... Mehr lesen »

Umfrage unter Müttern: Handschrift wird für viele Schüler zum Problem

KÖLN. Locker und leserlich mit der Hand zu schreiben, wird einer Umfrage zufolge im digitalen Zeitalter für viele Schüler zum Problem. Laut der am Mittwoch auf bei der Bildungsmesse didacta vorgestellten Erhebung sagen gut 23 Prozent der befragten knapp 1000 Mütter, ihre Kinder hätten Schwierigkeiten, länger als 30 Minuten am Stück zu schreiben. «Das wären hochgerechnet auf Deutschland 1,2 Millionen Kinder ... Mehr lesen »

Burka-Verbot an Schule wird vielfach begrüßt, aber: Elternrat fordert Rechtssicherheit

Einhellig heißt es: In der Schule muss das Gegenüber erkennbar sein. Foto: Ranoush / flickr (CC BY-SA 2.0)

DÜSSELDORF. Nachdem eine Düsseldorfer Schule Gesichtsschleier auf ihrem Gelände verboten hat, werden Zweifel an der Rechtmäßigkeit laut. Der Bundeselternrat weist auf die Religionsfreiheit als im Grundgesetz verankertes hohes Gut hin. Andererseits betont er die Wichtigkeit offener Kommunikation auf dem Schulgelände. Beide Sichtweisen hätten ihre Berechtigung. «Jetzt sollte vor Gericht geklärt werden, ob das Verbot zulässig ist, um Rechtssicherheit herzustellen», sagte ... Mehr lesen »

„Das Verhältnis zwischen Eltern und Lehrern ist schwieriger geworden“: Elternrats-Vorsitzender Töpler im News4teachers-Interview

Foto: Alexander Baumbach, www.WeddingSniper.de

BERLIN. Michael Töpler ist als Vorsitzender des Bundeselternrates so etwas wie der oberste Elternvertreter Deutschlands. Im Interview mit News4teachers spricht er über Kommunikationsprobleme zwischen Schule und Elternhaus, über die zunehmenden Probleme beim Handschreiben – sowie über die pädagogischen Großthemen Inklusion und Integration. News4teachers: Die Bundesländer haben grob geschätzt bislang rund 7.000 Lehrerstellen geschaffen, um schätzungsweise 300.000 Flüchtlingskinder allein in diesem ... Mehr lesen »

„Mein Lehrer mag mich nicht“: Was der Elternrat Vätern und Müttern von enttäuschten Schülern empfiehlt

ORANIENBURG. Der Bundeselternrat empfiehlt Vätern und Müttern im Konfliktfall mit der Schule, sich genau zu informieren, wenn nötig das persönliche Gespräch zu suchen – und erst als letztes Mittel rechtliche Schritte einzuleiten. «Mein Lehrer ist viel strenger mit mir als mit anderen. Der hat was gegen mich.» Viele Eltern kennen solche Äußerungen von ihren Kindern. Doch wie sollen sie darauf ... Mehr lesen »

Lehrer loben! Was der Elternrat für den Sprechtag empfiehlt

ORANIENBURG. Es kann um schlechte Noten gehen oder wenn das Kind ständig als Klassenclown auffällt: Müssen Eltern in die Lehrersprechstunde, geht es meist nicht um angenehme Themen. Entsprechend aufgeheizt kann die Stimmung bei solch einem Gespräch werden. «Eltern gehen deshalb besser immer mal wieder in die Sprechstunde, schon bevor es Probleme gibt», rät Ursula Walther, stellvertretende Vorsitzende des Bundeselternrats (BER), ... Mehr lesen »

Bundeselternrat fordert mehr Qualität im Unterricht

ORANIENBURG. Der Bundeselternrat hat verpflichtende Fortbildungen für Lehrer verlangt und dies mit den Anforderungen an einen hochwertigen Unterricht begründet. „Unterricht ist hochwertig, wenn jedes Kind die Chance hat, alle seine Fähigkeiten und Anlagen ohne Druck und Angst optimal zu entwickeln. Hochwertiger Unterricht bietet durch die Vielfalt der Aufgaben und die Unterschiedlichkeit der Kinder eine Fülle von Lernanreizen. Jedes Kind hat ... Mehr lesen »