Kreis und Polizei bilden Schüler zu Bus- und Bahnbegleitern aus

0

Schubsereien, Mobbing und Auseinandersetzungen – das gehört leider für viele Jugendliche in Deutschland zum Alltag. Ein gutes Beispiel, wie man diesem Problem begegnen kann, präsentiert nun die Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach.

Mit Gewalt und Mobbing haben viele Schüler zu kämpfen. Foto: Fotolia, © Monkey Business

Damit Auseinandersetzungen unter Schülern in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht ausarten, bildet die Kreisverkehrsgesellschaft Offenbach zusammen mit dem Polizeipräsidium Südosthessen Schüler zu Bus- und Bahnbegleitern aus. Die Achtklässler wüssten nach der einwöchigen Schulung, wie sie sich richtig verhalten müssten, wenn es im dichten Gedränge im Bus zu Auseinandersetzungen komme, sagte die Erste Kreisbeigeordnete Claudia Jäger (CDU).

Anzeige


Insgesamt sind bereits rund 800 Schüler in den vergangenen zwölf Jahren im Kreis Offenbach zu Bus- und Bahnbegleitern ausgebildet worden. Das Projekt ist im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbunds einzigartig. «Das große Interesse der Schulen trägt dazu bei, dass in Bussen und Bahnen weniger passiert und das subjektive Sicherheitsempfinden der Fahrgäste verbessert wird», sagte Jäger. dpa

“Der Terror beginnt heute schon in der Grundschule”: Cybermobbing unter Schülern wird immer mehr zum Problem – Lehrer sind alarmiert

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here