Tuberkulosefall an Chemnitzer Grundschule

0

Eine Lehrkraft an einer Chemnitzer Grundschule ist an Tuberkulose erkrankt. Wie die Stadt mitteilte, wurde die Krankheit vor kurzem festgestellt. Der Patient oder die Patientin sei im Krankenhaus. Das Gesundheitsamt kläre nun gemeinsam mit Schul- und Jugendamt, ob sich weitere Menschen angesteckt hätten.

Ärzte verschreiben zu viele Antibiotika. Foto: heipei / flickr (CC BY-SA 2.0)
Ob die Lehrkraft eventuell Kollegen oder Schüler angesteckt hat, wird noch geprüft. Foto: heipei / flickr (CC BY-SA 2.0)

Nach Angaben der Stadt sollen Anfang August in der Schule Informationsveranstaltungen für Schüler und Eltern stattfinden. In Verdachtsfällen würde gegebenenfalls auch eine Blutentnahme erfolgen. In der Regel seien dann nach wenigen Tagen erste Ergebnisse zu erwarten.

Eine Übertragung der durch Bakterien ausgelösten Krankheit Tuberkulose findet nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) über Tröpfchen in der Luft statt. Erkrankte leiden unter Kraftlosigkeit, Nachtschweiß, Gewichtsabnahme oder anhaltendem Husten.

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here