Erzbistum Hamburg erhält Millionenspende für Erhalt einer Grundschule

0

HAMBURG. Das Erzbistum Hamburg hat eine Millionenspende für den Erhalt der katholischen Sophienschule im Hamburger Stadtteil Barmbek erhalten. «Das ist ein sehr wesentlicher Beitrag zu unseren Bemühungen, die Sophienschule doch noch weiterführen und weiterentwickeln zu können», teilte Erzbischof Stefan Heße in Hamburg mit. Das Geld stammt von der Hamburger Familie Franke, die ihre geschäftlichen und privaten Wurzeln in Barmbek-Uhlenhorst hat. Dort ist ein Neubau der Schule als Grundschule geplant.

Debatten über die Schulstruktur haben sich in Hamburg weitgehend erledigt. Foto: clearlens-images / pixelio.de

Wegen finanzieller Schwierigkeiten werden mindestens sechs von 21 katholischen Schulen in Hamburg in den kommenden Jahren geschlossen. Für die Sophienschule und die Katholische Schule Harburg wurde ein Moratorium um ein Jahr bis September verlängert. Die Sophienschule veranstaltet am Freitag (16. August) eine «Solidaritäts-Wallfahrt» zum Mariendom, um ein deutliches Zeichen für den Fortbestand der Grundschule zu setzen. dpa

Anzeige


Papst Franziskus soll bei der Rettung katholischer Schulen in Hamburg helfen

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here