GEW-Vorsitzende Tepe: Lehrerinnen und Lehrer sollten nicht auf Ferien verzichten

0

BERLIN. Lehrerinnen und Lehrer sollten nach Ansicht der Vorsitzenden der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Marlis Tepe, wegen der Corona-Krise nicht auf einen Teil ihrer Ferien verzichten. Die meisten Lehrkräfte seien in den letzten Wochen stärker beansprucht gewesen und auch die Eltern würden Wert auf Ferien legen, sagte Tepe am Montag dem Südwestrundfunk (SWR). Die Ferien sollten daher nicht angetastet werden.

Sieht immer noch gravierende Probleme bei der Beschulung der Flüchtlingskinder: GEW-Bundesvorsitzende Marlies Tepe. Foto: GEW
GEW-Chefin Marlis Tepe. Foto: GEW

Genauso wenig hält die GEW-Chefin es für nötig, Schuljahre oder Schulhalbjahre zu wiederholen. „Ich glaube, dass man einfach weitergehen muss im Geschäft.“ Man müsse genau prüfen, was die Schüler erreicht hätten und dann stärker individualisiert voranschreiten, sagte Tepe. „Ich will nicht sagen, dass zu viel Stoff in der Schule ist, aber man muss dann eben Stoff runternehmen und sich auf Grundlegendes konzentrieren.“ dpa

Lehrerkalender 2020/21
nicht vergessen!
Varianten anzeigen

Der Beitrag wird auch auf der Facebook-Seite von News4teachers diskutiert.

Schäuble tritt Debatte um verkürzte Sommerferien los – und erntet Widerspruch

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here