Lernschwächen identifizieren mit Klett Diagnostik – Neues Testportal zur Überprüfung von Lernleistungen

0

Nach knapp zwei Schuljahren unter Pandemiebedingungen weisen viele Kinder und Jugendliche erhebliche Lücken in der Grundbildung auf. Um Lehrkräfte bei der Lernstandserhebung zu unterstützen, bündelt der Ernst Klett Verlag unter dem Dach Klett Diagnostik neue, wissenschaftlich normierte Tests wie den „Lesetest Sekundarstufe“ (LeSek) mit einfacher Online-Auswertung.

Seit über 25 Jahren bietet der Ernst Klett Verlag den deutschlandweiten Rechtschreibtest Hamburger Schreib-Probe (HSP) erfolgreich in den Klassen 1 bis 10 an. Nun baut der Verlag sein Angebot an förderdiagnostischen Instrumentarien weiter aus und führt mit LeSek einen neuen, einfach durchzuführenden Lesetest ein.

Der LeSek für die Klassen 5 bis 9 ist ein Einzeltest für die formalisierte Lernstandserhebung, der bei Verdacht auf eine Leseschwäche (geringes Lesetempo oder Textverständnis, Sprach- oder Wortschatzdefizite) eingesetzt wird. Dabei liefert er der Lehrkraft in einem Testdurchgang alle nötigen Daten für die Planung und Vorbereitung von individualisierten Maßnahmen zur Leseförderung.

Das Testmaterial wurde als handliches Heft gestaltet, das aus zwei Teilen besteht: Der erste Teil beinhaltet die Anleitung zur Durchführung und zum Eintragen der Ergebnisse und Beobachtungen für die Lehrkraft. Der zweite Teil wird herausgetrennt und beinhaltet die Testaufgaben. Getestet werden das Lautlesen wortähnlicher Pseudowörter, das Verständnis von Arbeitsaufträgen sowie das Textverständnis. Der Zeitaufwand beträgt 15 bis 30 Minuten. Die anschließende Auswertung erfolgt online über den Code des Heftes. Alle Ergebnisse werden im Klett-Testportal übersichtlich dargestellt, interpretiert und enthalten Hinweise zur individuellen Förderung.

Der LeSek liegt in zwei Versionen vor, die inhaltlich für die Schulstufen 5 und 6 sowie 7 bis 9 angepasst sind. Die Normierung erfolgt dabei getrennt nach einzelnen Schulstufen, d.h. für die 5., 6., 7., 8. und 9. Klasse liegen eigene normierte Vergleichswerte zugrunde. Zusätzlich erhältlich ist das LeSek Handbuch mit dem wissenschaftlichen Hintergrund des Tests. Der LeSek beruht auf wissenschaftlicher Basis und wird als förderdiagnostisches Instrumentarium seit vielen Jahren erfolgreich in Österreich eingesetzt.

Weitere Lernstandserhebung-Tests innerhalb des Angebotes von Klett Diagnostik sind in Vorbereitung. Im Sommer folgt der Potsdamer Lesetest (PLT) für Grundschulen.

LeSek Lesetest und Handbuch

LeSek, Lesetest, 8 Seiten, je 5 Testhefte pro Paket
Eva. S. Adler, Maria Götzinger-Hiebner
ISBN: 978-3-12-011524-3, 978-3-12-011525-

LeSek Handbuch Klasse 5 –9, 80 Seiten
Eva. S. Adler, Maria Götzinger-Hiebner
ISBN: 978-3-12-011513-7

Weitere Informationen unter: www.klett.de/diagnostik

Eine Meldung des Ernst Klett Verlag.

Über den Verlag
Der Ernst Klett Verlag gehört zur Klett Gruppe und ist einer der führenden Bildungsmedienanbieter in Deutschland. Am Stammsitz Stuttgart und in seinen Zweigniederlassungen in Leipzig und Dortmund entstehen im Dialog mit Bildungseinrichtungen, Lehrkräften, Institutionen und der Wissenschaft gedruckte, digitale und crossmediale Lern- und Unterrichtsmaterialien für allgemeinbildende und berufliche Schulen.

 

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here