Funktionierende Schul-IT?
Lehrkräfte und Schulträger teilen Erfahrung mit AixConcept und MNSpro

0

STOLBERG. 31 Programmpunkte an fünf Tagen, vier Podiumsgespräche mit den Vertreter*innen der großen Lehrkräfte-Verbände GEW, VBE, VDR und des Philologenverbandes sowie zahlreiche Gelegenheiten, mit Anwendern und Anwenderinnen der MNSpro Cloud aus Schule und Verwaltung ins Gespräch zu kommen: Der führende Anbieter von Schul-IT-Dienstleistungen in Deutschland AixConcept lädt vom 7. bis 11. Juni 2022 mit einem vielfältigen und vor allem praxisnahen Angebot zur didacta nach Köln.

Nutzen Sie die didacta zum direkten Austausch mit Lehrkräften, Schulleitungen und Vertreter*innen von Schulträgern und lernen Sie die „Cloud, die alles kann“ kennen! Weitere Infos hier. Foto: Shutterstock.

„Wir möchten auf dieser wichtigen Bildungsmesse zeigen, wie Digitalisierung im Schulalltag funktionieren kann“, erklärt Thomas Jordans, Geschäftsführer Vertrieb von AixConcept. „Deshalb freuen wir uns, dass wir diesmal live vor Ort nicht nur interessante Gesprächspartner*innen aus Verbänden und Verwaltung an unserem Stand begrüßen dürfen, sondern auch Lehrerinnen und Lehrer, die von ihren Erfahrungen berichten.“

LEHRKRÄFTE BERICHTEN AUS DER PRAXIS

Mit dabei und für Fragen aus dem Publikum offen sind deshalb unter anderem die Lehrer*innen Andreas Kaibel (Städtisches Siebengebirgsgymnasium Bad Honnef), Susanne Körfer, Katharina Lorenz und Rektor Dr. Uwe Bettscheider (Ritzefeld-Gymnasium Stolberg), Malin Mayer zu Dütingdorf und Schulleiter Jan Elstrod (Städtische Realschule Bad Salzuflen-Aspe), Susanne Schenk und David Schlax (Gesamtschule Hürth) sowie Ruth Wüstenhagen (Emma-Herwegh-Gymnasium Remscheid).

Sie werden darüber berichten, wie sie die MNSpro Cloud als Lern- und Kommunikationsplattform in ihrem Unterricht einsetzen, und wie sie in ihren verschiedenen Rollen – als Lehrkraft, Schulleitung und / oder IT-Verantwortliche – von den Vorteilen der „Cloud, die alles kann“ oder auch von Hybrid-Lösungen profitieren.

SCHULTRÄGER TEILEN ERFAHRUNGEN

Auch Vertreter*innen der Schulträger, die ihre Schulen mit Hilfe von AixConcept ausgestattet haben, kommen zu Wort: Weshalb die Stadt Herne auf die MNSpro Cloud und den zuverlässigen Support des Stolberger Unternehmens setzt, berichten Dr. Heike Wegner, Abteilungsleitung Bildungsmanagement und Digitalisierung, sowie der Stadtrat des Fachbereichs Schule und Weiterbildung Andreas Merkendorf. Für die Stadt Unna und über das MNSpro Endgerätemanagement sprechen die beiden IT-Verantwortlichen der Stadt Thomas Schmidt und Michele Wiehage. Marco Paustian aus Amt Dänischenhagen teilt seine Erfahrungen als einziger IT-Verantwortlicher für die gesamte Gemeinde im schleswig-holsteinischen Kreis Rendsburg-Eckernförde und erklärt, weshalb die MNSpro Cloud die beste Lösung für ihn ist.

Besonders interessant für Schulträger: Der Fachanwalt für Vergaberecht, Dr. Frank Schidlowski, erklärt am Dienstag, 7. Juni, und Mittwoch, 8. Juni, welche rechtlichen Aspekte bei der Digitalisierung und damit verbundenen Ausschreibungen bedacht werden müssen.

VERBÄNDE ZEIGEN PERSPEKTIVEN AUF

Erstmals zählen auch die Interessensvertretungen der Lehrkräfte zu den Gästen am Stand von AixConcept. „Wir freuen uns, dass wir die Diskussion über digitale Bildung als Gastgeber unterstützen können“, sagt AixConcept Geschäftsführer Volker Jürgens. „So vielfältig die Herausforderungen für unsere Schulen, Schulträger und mittelständische Unternehmen wie AixConcept auch sind: Wir alle wollen und müssen die Digitalisierung in Deutschland auf sinnvolle Art und Weise voranbringen“, so der ehemalige Vize-Präsident der didacta.

Die AixConcept-Gespräche über die Digitalisierung der Schulen führt News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek mit:

  • Susanne Lin-Klitzing, Bundesvorsitzende des Philologenverbands: „Das Gymnasium der Zukunft“, Dienstag, 7. Juni 2022, 16.15 – 17.00 Uhr
  • Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung (VBE): „Chancen für die Individualisierung“, Mittwoch, 8. Juni 2022, 11.15 – 12.00 Uhr
  • Jürgen Böhm, Bundesvorsitzender des Deutschen Realschullehrerverbands (VDR): „Digitale Vorreiter Realschulen?“, Mittwoch, 8. Juni 2022, 15.15 – 16.00 Uhr
  • Maike Finnern, Bundesvorsitzende GEW: „Chancengerechtigkeit nicht aus dem Blick verlieren“, Freitag, 10. Juni 2022, 10.15 – 11.00 Uhr

Ebenfalls zu Gast: Der Ehrenpräsident des didacta-Verbands Prof. Dr. mult. Wassilios E. Fthenakis. Der mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnete ehemalige Direktor des Staatsinstituts für Frühpädagogik in München und Professor für Entwicklungspsychologie wird am Freitag, den 10. Juni, um 12.15 Uhr mit dem Journalisten Stefan Malter über digitale Bildung sprechen.

Das komplette Programm finden Sie unter www.aixconcept.de/didacta

JETZT KOSTENLOSE KARTEN SICHERN!

Besuchen Sie uns in Halle 6, Stand B30-C37 und nutzen Sie die Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit unseren Referent*innen und unserem Team.

Vereinbaren Sie auch gerne hier einen Termin mit uns und sichern Sie sich dadurch ein kostenfreies Ticket zur Messe! Wir freuen uns auf Sie!


Dies ist eine Pressemeldung der AixConcept GmbH, Stolberg.

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments