Achtjähriger vor Grundschule von Auto erfasst und womöglich lebensgefährlich verletzt

3

OSNABRÜCK. An einer Grundschule im Landkreis Osnabrück erfasst ein Auto einen acht Jahre alten Jungen. Er wird schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ermittelt nun die Polizei.

Rettungskräfte brachten den Jungen ins Krankenhaus (Symbolfoto). Foto: Shutterstock

Ein acht Jahre alter Junge ist auf seinem Schulweg an einer Grundschule in der Gemeinde Wallenhorst (Landkreis Osnabrück) mit einem Auto zusammengestoßen und schwer verletzt worden. Lebensgefährliche Verletzungen könnten nicht ausgeschlossen werden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Rettungskräfte brachten den Jungen in ein Krankenhaus.

Der genaue Hergang sei noch unklar, sagte eine Polizeisprecherin. Das Auto erfasste den Jungen, der wohl auf die Fahrbahn lief, demnach am Mittwochmorgen in dem Bereich einer Bushaltestelle vor der Grundschule. Der 64 Jahre alte Autofahrer, der laut der Polizei allein in seinem Wagen saß, und weitere Zeugen des Unfalls wurden von Seelsorgern betreut. Die Polizei nahm Ermittlungen auf. News4teachers / mit Material der dpa

Auto kommt von der Straße ab und kracht in eine Schultoilette

Anzeige


Info bei neuen Kommentaren
Benachrichtige mich bei

3 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
SchadeMarmelade
1 Monat zuvor

Rund um Schulen sollten Autos verboten werden. In mindestens einem Kimometer Umkreis. Nach 45 Jahren auf dieser Welt muss ich leider erkennen dass der Mensch zu dumm und nicht lernfähig ist.
An meiner Schule bin ich jeden Tag überrascht wenn niemand angefahren wird. Wie hier jeden Tag die Autos mit weit überhöhter Geschwindigkeit durch die 30 Zone rasen um nich schnell rechtzeitig da zu sein.

Uwe
1 Monat zuvor
Antwortet  SchadeMarmelade

Ich wohne direkt an einer Spielstraße gegenüber der Grundschule meines Sohnes, die Leute hier fahren deutlich schneller als 30 und ich bin auch immer erstaunt das wenig passiert. Die Polizei kontrolliert immer zu Schuljahresbeginn aber das Unrechtsbewusstsein der rasenden Autofahrer*innen scheint mir nicht sehr groß zu sein (außerdem sind die Strafen viel zu gering)

Lanayah
1 Monat zuvor

Das Kind ist aus einem Schulbus ausgestiegen. Warum musste es die Straße überqueren? Mir stellt sich nicht nur die Frage, ob der Fahrer des Bullis zu schnell oder unaufmerksam war, sondern, auf welcher Straßenseite der Schulbus gehalten hat. Das Ganze ist absolut tragisch, und ich wünsche der Familie viel Kraft.