Streit unter Schülern: Eltern tauchen im Unterricht auf und bedrohen 15-Jährigen

0

ANSBACH. Ein 13-Jähriger und ein 15-Jähriger streiten sich in der Schule. Am nächsten Tag tauchen die Eltern des Jüngeren im Klassenzimmer auf. Die Polizei ermittelt nun gegen alle Beteiligten.

Die Polizei ermittelt (Symbolfoto). Foto: Shutterstock

Eltern eines 13-Jährigen sind ins Ansbach im Schulunterricht aufgetaucht und haben einen Mitschüler ihres Sohnes bedroht. Die Frau habe dem Jugendlichen ins Gesicht gepackt, während ihr Mann sie ermutigt haben soll, den 15-Jährigen zu schlagen, teilte die Polizei mit. Dem Vorfall ging ein Streit unter den Schülern am Vortag voraus. Den Angaben zufolge habe der 13-jährige Sohn der beiden seinen Mitschüler beleidigt, der ihm daraufhin ins Gesicht schlug.

Eine Lehrkraft verwies die Eltern am Dienstag aus dem Klassenzimmer. Sie erhielten ein Hausverbot. Die Polizei ermittelt nun gegen alle Beteiligten. News4teachers / mit Material der dpa

Schüler stirbt auf Abschlussfahrt in die Toskana – Eltern werfen Lehrkräften Verletzung der Aufsichtspflicht vor

Anzeige


Info bei neuen Kommentaren
Benachrichtige mich bei

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments