Anzeige


Startseite ::: Leben ::: Schavan bekommt einen Doktortitel hinzu – ehrenhalber

Schavan bekommt einen Doktortitel hinzu – ehrenhalber

BERLIN. Die Universität Lübeck will die zurückgetretene Bundesbildungsministerin Annette Schavan mit einem Ehrendoktortitel auszeichnen – es wäre dann ihr fünfter. Der Entzug der Promotion nach Plagiatsvorwürfen gegen Schavan durch die Uni Düsseldorf ficht die Lübecker nicht an: Schavans Leistungen als Forschungsministerin seien unbestritten, heißt es in einem Bericht der „Rheinischen Post“.

Bald fünf Ehrendoktortitel: Ex-Bundesbildungsministerin Annette Schavan. Foto: Jahr der Geisteswissenschaften / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Bald fünf Ehrendoktortitel: Ex-Bundesbildungsministerin Annette Schavan. Foto: Jahr der Geisteswissenschaften / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Die Lübecker Hochschule hatte sich dem Bericht zufolge nach einem aufwändigen Verfahren im Januar 2012 entschlossen, der damaligen Ministerin für ihre Verdienste um die Medizinische Wissenschaft den „Dr. med. h.c.“, einen Doktortitel ehrenhalber, zu verleihen. Daran wolle man festhalten, hieß es nun. Schavan hatte unter anderem die Klinischen Gesundheitsforschungszentren, die sich mit der Erforschung von Volkskrankheiten befasst, unterstützt und sich für den Erhalt der Medizinstudienplätze an der Universität Lübeck eingesetzt.

Die Freie Universität Berlin will der Ex-Ministerin die verliehene Honorarprofessur nicht wieder abnehmen. Es gebe keine entsprechenden Pläne, hieß es im Senat der Universität laut „Rheinischer Post“. Ob sie allerdings dort Honorarprofessorin bleiben kann, ist noch nicht geklärt. News4teachers

(19.2.2013)

Zum Bericht: „Annette Schavan: So lange im Amt wie kein Bildungsminister vor ihr“

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*