Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Berufsorientierung

Schlagwörter Archiv: Berufsorientierung

Feed Abonnement

Wandel des Arbeitsmarkts fördert Interesse von Unternehmen an Schulen

Die bunte Welt der Berufsorientierung. Für viele Hauptschüler sieht die Realität anders aus Foto: Dirk Vorderstraße / flickr (CC BY 2.0)

ERFURT. Dass Schulen gezielt mit Unternehmen kooperieren ist mittlerweile wohl in ganz Deutschland eine Selbstverständlichkeit. Gezielte Initiativen dazu gibt es in ganz Deutschland, in Thüringen etwa die seit 25 Jahren tätige Landesarbeitsgemeinschaft «SchuleWirtschaft». Bei allem Nutzen, den Schüler aus die Zusammenarbeit der Praktiker ziehen können, ist dabei von den Schulen zu Recht eine besondere Sensibilität gefordert. Dabei steht zu erwarten, ... Mehr lesen »

Näher an die Schüler heran: IHK stellt in Schulen Bildschirme auf, die über freie Lehrstellen oder Praktika informieren

WOLGAST. Im Osten Mecklenburg-Vorpommerns kommunizieren die Firmen jetzt direkt mit Schulen. An 16 Schulen wurde Bildschirme aufgestellt, die von der IHK mit Firmenangeboten «gefüttert» werden. So sollen mehr Absolventen in der Grenzregion zu Brandenburg gewonnen werden. Die IHK in Neubrandenburg hat einen «Karriere-Monitor» für Schulen gestartet. Über Bildschirme werden Schüler in 16 Gymnasien und Gesamtschulen via Internet über Lehrstellen, Praktika ... Mehr lesen »

Studie: Jeder fünfte Hauptschüler scheitert am Berufsübergang

Die bunte Welt der Berufsorientierung. Für viele Hauptschüler sieht die Realität anders aus Foto: Dirk Vorderstraße / flickr (CC BY 2.0)

MÜNCHEN. Jeder fünfte Hauptschüler scheitert am Übergang in Ausbildung und Beruf – und das in einer Boomregion wie München. Zu diesem Ergebnis kommt eine Längsschnittstudie, die Hauptschulabsolventen über vier Jahre nach ihrem Schulabschluss begleitet hat. Die Wege vieler Jugendlicher sind dabei von Brüchen und Umwegen gekennzeichnet, die psychische und gesundheitliche Kettenreaktionen auslösen können. Jugendliche, die nach neun Jahren die Hauptschule ... Mehr lesen »

Berufsorientierung: Anmeldung für DASA-Jugendkongress gestartet

DASA Jugendkongress 2010
Die Zukunftsmacher - Gute Ideen für Ausbildung und Beruf
22. und 23. September 2010 von 9.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltet:BAuA / DASA und  Bundesagentur für Arbeit / Regionaldirektion NRW
Im Auftrage des Bundesministerium für Arbeit und Soziales.
Kulturpartner: WDR 3 und Ruhr 2010 / Dortmund

DORTMUND. Der DASA-Jugendkongress wird erwachsen: In diesem Jahr feiert die Veranstaltung rund um die Berufsorientierung seinen 18. Geburtstag. Aus diesem Anlass bietet die DASA Arbeitswelt Ausstellung Schülern und Lehrern am Mittwoch, 23. September, und Donnerstag, 24. September, jeweils von 9 bis 13 Uhr, ein vielfältiges Programm. Der Eintritt ist frei. Im Mittelpunkt des Kongresses, bei dem es sich nach Angaben der DASA ... Mehr lesen »

Karrieremesse „Stuzubi“ macht im Februar Halt in Nürnberg, Essen und München

NÜRNBERG. „Premiere zum Jahresbeginn“, vermelden die Organisatoren der Karrieremesse „Stuzubi – bald Student oder Azubi“, denn zum ersten Mal macht die Messe 2015 auch in Nürnberg Halt. Am Samstag, 7. Februar 2015, beantworten Hochschulen und Unternehmen in der Q Location, dem ehemaligen Quelle-Gelände, von 10 bis 16 Uhr Fragen zur Studien- und Berufsorientierung. Der Eintritt ist frei. Eingeladen sind Abiturienten ... Mehr lesen »

Arbeitsagentur verteidigt sich gegen Kritik an Berufsberatung

Eine Studie nahm die Beratung in die Kritik. Foto: Bundesagentur für Arbeit

HALLE. Die Landesarbeitsagentur Thüringen und Sachsen-Anhalt hat das System und die Qualität der Berufsberatung in Deutschland insgesamt gegen Kritik verteidigt. «Von unseren jugendlichen Kunden bekommen wir regelmäßig ein sehr positives Feedback für unsere Arbeit», sagte Agenturchef Kay Senius in Halle. In Kundenbefragungen werde die Berufsberatung bundesweit mit der Schulnote 2,0 bewertet. «Für Sachsen-Anhalt und Thüringen beträgt die Zufriedenheit mit der Qualität ... Mehr lesen »

Rat für Gymnasiasten: Drei Jahre vor dem Abi mit Berufsorientierung beginnen

BERLIN. Schüler auf dem Gymnasium beginnen idealerweise ungefähr drei Jahre vor dem Abitur mit der Berufsorientierung. Darauf weist die Stiftung der Deutschen Wirtschaft hin. Das gibt ihnen ausreichend Zeit, ihren Weg zu finden. Angesichts der Vielzahl der Möglichkeiten falle vielen gerade zu Beginn die Orientierung schwer. Schüler können damit anfangen, im Netz zu recherchieren sowie die Beratungen der Arbeitsagenturen, Schülermessen ... Mehr lesen »

Eltern fordern Hortplatz-Garantie bis zur siebten Klasse

Nur sechs Prozent der Grundschulen betreuen laut DIHK-Studie Schüler nach 17 Uhr. Foto. Metropolitan School / Wikimedia Commons (CC-BY-SA-3.0)

PLAU AM SEE. Bislang ist nach der vierten Klasse Schluss. Doch zur Entlastung berufstätiger Eltern sollen Kinder in Mecklenburg-Vorpommern länger in den Hort gehen können. Der Landeselternrat will außerdem für ein einheitliches System der Berufsorientierung ein. Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf dürften nicht von vornherein auf niedrig-qualifizierte Berufe festgelegt werden. Der Landeselternrat hat einen Rechtsanspruch auf Hortbetreuung für alle Schulkinder bis ... Mehr lesen »

Programmierfehler sorgt für falsche Ergebnisse beim Berufsorientierungstest der Arbeitsagentur

Programmcode

NÜRNBERG. Nachdem sich immer mehr Nutzer des Abi-Powertests der Bundesagentur für Arbeit über die vorgeschlagenen Berufe beschwert hatten, wird der Kompetenztest für Abiturienten jetzt überarbeitet. Abiturienten können ab dem 1. November nicht mehr auf den Online-Berufsorientierungstest der Bundesarbeitsagentur zugreifen. Das teilt die Behörde in Nürnberg mit. Sie nimmt das Programm vom Netz. Grund dafür ist, dass sich vermehrt Nutzer beschwert ... Mehr lesen »

Trotz Berufsorientierung – viele Schüler stehen ratlos vor der Arbeitswelt

"Kein Grund für Alarmismus": Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD). Foto: SPD Hamburg / flickr (CC BY-SA 2.0)

HAMBURG. Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) stellt fest, dass immer noch viele Jugendliche „ratlos“ der Berufswelt gegenüber stünden – trotz vielfältiger Bemühungen auch der Schulen, Orientierung zu bieten. In Hamburg beispielsweise schaffen nur 38 Prozent der Abgänger von Haupt- und Realschulen direkt den Sprung in eine Lehrstelle. Hamburgs Schulsenator Ties Rabe (SPD) hat an die Wirtschaft appelliert, auch vermeintlich ungeeigneten Schülern ... Mehr lesen »