Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Berufsschulen

Schlagwörter Archiv: Berufsschulen

Feed Abonnement

Bericht: Berufsschulen zeigen erschreckende Mängel bei digitaler Infrastruktur

Ausbildung der Zukunft: im Betrieb digital und in der Berufsschule analog? Bundeswirtschaftsministerin Zypriess fordert erhebliche Anstrengungen, damit es nicht soweit kommt. Foto: Arbeitgeberverband Gesamtmetall / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Laut einem internen Bericht des Bundeswirtschaftsministeriums hinken Deutschlands Berufsschulen der Digitalisierung der Arbeitswelt abgeschlagen hinterher. Wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland berichtet hat nicht einmal jede Vierte überhaupt eine Strategie zur Digitalisierung entwickelt. Nur an 40 Prozent der Schulen gibt es W-LAN. Bundeswirtschaftsministerin Zypriess fordert jetzt kurzfristig eine Milliarde Euro, um die Schulen digital zu sanieren. Deutschlands Berufsschulen fehlt die ... Mehr lesen »

Gehört die Berufliche Bildung ins Wirtschaftsministerium? Gewerkschaften kritisierten neue Kieler Landesregierung – FDP-Expertin widerspricht

Widerspricht den Gewerkschaften: die FDP-Bildungspolitikerin Anita Klahn. Foto: FDP

Vorlesen KIEL. Mit dem Regierungswechsel ist in Schleswig-Holstein die Zuständigkeit für die Gründung eines schleswig-holsteinischen Instituts für Berufsbildung (SHIBB) auf das Wirtschaftsministerium übertragen worden. Die Gewerkschaften kritisieren dies in einer gemeinsamen Pressemitteilung von DGB und GEW deutlich: Die Berufsschulen brauchen ihnen zufolge die Aufsicht und Anleitung mit der Kompetenz des Bildungsministeriums. „Die Aufgaben lauten: Schleswig-Holstein braucht mehr betriebliche Ausbildungsplätze in ... Mehr lesen »

Arbeitgeber dagegen: Lehrer beißen mit ihrer Forderung, Azubis mehr Zeit in der Berufsschule zu geben, auf Granit

Vorlesen STUTTGART. Lehrer an Berufsschulen wollen sowohl leistungsstarke als auch schwache Schüler speziell fördern und verlangen dafür mehr Berufsschulzeit. Damit erregen sie aber den Unmut der Wirtschaft, die die Lehrlinge so lang wie möglich im Betrieb haben will. Konkret fordert der Berufsschullehrerverband (BLV), dass die Auszubildenden zwei komplette Tage die Schulbank drücken – statt wie bislang eineinhalb Tage. Die bisherige ... Mehr lesen »

Duale Ausbildung: Hochgelobt – und schwer angeschlagen. Wirtschaft hofft jetzt auf junge Flüchtlinge

Vorlesen BERLIN. Die neuen Ausbildungszahlen bestätigen den Trend: sachte, aber stetig bergab. Immer weniger junge Leute gehen in eine Lehre, dafür wollen immer mehr an die Uni. Hoffnungen richten sich nun auf Flüchtlinge. Im Ausland bewundert, von jeder Bundesregierung in den höchsten Tönen gelobt – und bei Schulabgängern immer unbeliebter. Dem deutschen dualen Ausbildungssystem von Lehrbetrieb und Berufsschule geht es ... Mehr lesen »

Landkreise klagen gegen Berufsschulpläne – Klaubert reagiert gelassen

"Wir In der Kritik: Thüringens Bildungsministerin Birgit Klaubert. Foto: Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sporthaben nach unserem Dafürhalten richtig gehandelt." Thüringens Bildungsministerin Birgit Klaubert. Foto: Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

Vorlesen ERFURT. Thüringen will sein Berufsschulnetz straffen. Dagegen formiert sich Widerstand. Die ersten Landkreise klagen gegen das Bildungsministerium. Werden sie Erfolg haben? Die Landkreise wehren sich nun juristisch gegen die drohende Schließung von Berufsschulen in Thüringen. Nach einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur haben mindestens sechs Kreise Klage eingereicht oder wollen das in den kommenden Tagen tun. Sie gehen damit gegen ... Mehr lesen »

Hintergrund: In Deutschland ist die Jugend-Arbeitslosigkeit vorbildlich niedrig – dank dualer Ausbildung

Vorlesen BERLIN. Die Job-Chancen junger Menschen sind in Deutschland mit seinem bewährten dualen Bildungssystem viel besser als in den anderen großen Industrienationen. Das geht aus dem Bericht «Bildung auf einen Blick 2015» hervor, den die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) am Dienstag in Berlin vorstellte. Laut Vergleichsdaten für 2014 lag die Quote der 20- bis 24-Jährigen, die nach ... Mehr lesen »

Kleinere Klassen, Ganztag: Hamburg organisiert Berufsschulsystem wegen jungen Flüchtlingen um

Vorlesen HAMBURG. Hamburg organisiert sein Schulsystem angesichts der vielen jugendlichen Flüchtlingen neu. So würden die staatlichen berufsbildenden Schulen von Februar an schrittweise auf einen Ganztagsbetrieb umgestellt, teilte die Schulbehörde am Montag mit. Das beinhalte neben der Sprachförderung und dem Schulunterricht an zwei Tagen in der Woche auch ein Betriebspraktikum. Zudem werden die Klassen den Angaben zufolge auf 14 bis 15 ... Mehr lesen »

Flüchtlinge, Inklusion, Digitalisierung: Der erste deutsche „Kongress Berufliche Bildung“ widmet sich der Praxis – Veranstalter verlosen Freitickets.

Vorlesen Hier geht es direkt zum Gewinnspiel. STUTTGART. Die berufliche Bildung in Deutschland ist derart erfolgreich, dass sie sich zum „Exportschlager“ entwickelt: Die niedrige Jugendarbeitslosigkeit hierzulande sorgt dafür, dass für immer mehr Staaten das Duale System zum Vorbild erklären. Gleichwohl stehen die beruflichen Schulen sowie die Ausbildungsbetriebe vor großen Herausforderungen: ob es um die Eingliederung von Flüchtlingen geht oder die ... Mehr lesen »

Immer weniger Berufsschulen – Wirtschaft fürchtet um die duale Ausbildung

Vorlesen BERLIN. Gut jeder fünfte Betrieb in Deutschland spürt nach einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) Engpässe bei der Berufsschulbildung. «Es ist besorgniserregend, dass immer mehr Berufsschulen ihre Pforten schließen müssen», sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer der Zeitung «Die Welt». Eine Konzentration auf immer weniger Berufsschulen führe zu weiten Wegen für immer mehr Azubis. «Unserer Umfrage zufolge befürchten die ... Mehr lesen »

Immer weniger Auszubildende – Berufsschulen müssen umgebaut werden

Vorlesen SCHWERIN. Der demografische Wandel sowie die verstärkte Studierneigung von jungen Menschen hat die Berufsschulen erreicht. Beispiel Mecklenburg-Vorpommern: Die Ausbildungsstätten für gesuchte Fachkräfte werden dort konzentriert. Einige Klassen fallen fort, Wege werden weiter. Der Rückgang der Auszubildenden in Mecklenburg-Vorpommern schlägt sich auf die Berufsschulen nieder. Von Herbst an wird es landesweit nur noch 23 Bildungszentren mit teils zusammengefassten Fachklassen geben, wie ... Mehr lesen »