Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Bildungsforschung

Schlagwörter Archiv: Bildungsforschung

Feed Abonnement

Früher war die Bildung besser? Von wegen – deutsche Schüler waren schon immer nur mittelmäßig

Da schien die pädagogische Welt noch in Ordnung zu sein: Klasse eines Jungengymnasiums in den 60-er Jahren. Foto: Hans-Michael Tappen / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

ESSEN. Die aktuelle Diskussion um die Rechtschreibung ist für viele Kritiker von Schulreformen mal wieder Anlass, den Verfall der Bildung in Deutschland zu beklagen. Früher war alles besser – die Disziplin, das Niveau, die Lernbereitschaft, so heißt es. Aber: Stimmt das überhaupt? Eine Neubewertung von frühen Leistungstests durch die renommierten Essener Bildungsforscher Prof. Isabell van Ackeren und Prof. Klaus Klemm ... Mehr lesen »

Forscherteam veröffentlicht Überblick über Bildungsforschung in Deutschland

CC BY 2.0 - Moyan Brenn - Recherche Forschung Publikation

FRANKFURT A.M. Das Ansehen der Bildungsforschung ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen – bei Politikern jedenfalls. Projekte wurden gefördert und wissenschaftliche Erkenntnisse sollen deutlicher als bisher in bildungspolitische Entscheidungen einfließen. Unklar ist allerdings, wohin sich die Bildungsforschung in Deutschland in den nächsten Jahren entwickelt wird und welche Ergebnisse bereits vorliegen. Viele Fragen blieben bisher unbeantwortet: Welche Methoden werden angewendet ... Mehr lesen »

Bildungsstudie: Senioren lösen Aufgaben langfristig mit mehr Konstanz

FRANKFURT/MAIN. Senioren sind im Vergleich zu jüngeren Menschen geistig oft stabiler. Sie schwanken bei ihrer Gedächtniskapazität, ihrer Merkspanne und ihrer Wahrnehmungsgeschwindigkeit langfristig gesehen viel weniger als Jüngere. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, für die unter anderem Forscher des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung sowie des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung zusammengearbeitet haben. 101 Personen zwischen 20 und 31 Jahren und 103 ... Mehr lesen »

Bildungsforschung, hemdsärmelig vermittelt: Wilfried Bos zum 60.

Einer der renommiertesten Bildungsforscher in Deutschland: Wilfried Bos feierte jetzt seinen 60. Geburtstag. Foto: IFS

DORTMUND. Noch vor 30 Jahren, so wusste der Jubilar zu berichten, fristete die empirische Bildungsforschung ein Schattendasein an den deutschen Hochschulen. Heute, gut zehn Jahre nach der ersten PISA-Studie, boomt die Disziplin, die sich mit der datengestützten Analyse des Lehrens und Lernens beschäftigt. Und der, dessen 60. Geburtstag nun in der Technischen Universität Dortmund mit einem Kolloquium zur Zukunft der ... Mehr lesen »