Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Urheberrecht

Schlagwörter Archiv: Urheberrecht

Feed Abonnement

Studie: Schüler teilen regelmäßig Fotos im Internet und kennen sich mit rechtlichen Regelungen nicht aus

Fotos helfen Jugendlichen bei der Identitätsfindung. Selfies sind besonders bei Mädchen beliebt, um in Sozialen Netzwerken zu teilen oder ihren Freunden zu schicken. Foto: Patrik Nygren / flickr (CC BY-NC 2.0)

WIEN. Die Welt der sozialen Netzwerke wird von Bildern regiert. Facebook, Snapchat, Instagram – Kinder und Jugendliche nutzen diese Plattformen ganz selbstverständlich, um Fotos und Videos zu teilen oder Emojis zu verschicken, die ihre Stimmung auszudrücken. Worte sind kaum noch notwendig. Anlässlich des 13. Internationalen Safer Internet Day am heutigen Dienstag hat die Initiative „Saferinternet.at“ die Ergebnisse ihrer aktuellen Studie ... Mehr lesen »

Wegen fünf Jahre altem Foto im Online-Archiv: Abmahn-Kanzlei fordert Schadenersatz von Schule

Urheberrechtsartikel

MOERS. Das Urheberrecht ist eine für Schulen mitunter knifflige Angelegenheit. Jetzt hat die niederrheinische Stadt Moers sämtliche Internetseiten von Schulen, deren Träger sie ist, vom Netz genommen. Der Anlass: Eine Moerser Grundschule hatte in den Tiefen ihres online zugänglichen Archivs ein Foto, für das sie offenbar nicht die Veröffentlichungsrechte besaß, aufbewahrt. Eine Münchner Anwaltskanzlei – angeblich spezialisiert auf solche Verstöße ... Mehr lesen »

Neue Regeln fürs Kopieren und Scannen: Was dürfen Lehrer?

Maximal 20 Seiten eines Schulbuches dürfen Lehrer künftig scannen, speichern und weitergeben - auch mittels eines USB-Sticks. Foto: Last Hero / flickr (CC BY-SA 2.0)

FRANKFURT/MAIN. Der Verband Bildungsmedien und die Kultusministerkonferenz haben eine neue Website mit Informationen zu den Regeln für das analoge und digitale Kopieren an Schulen ins Netz gebracht. Durch eine Vereinbarung zwischen den Kultusministerien der Länder und dem Verband Bildungsmedien sowie den Verwertungsgesellschaften VG WORT, VG Bild-Kunst und VG Musikedition dürfen Lehrkräfte an Schulen in Deutschland seit Anfang des Jahres urheberrechtlich ... Mehr lesen »

Lehrer dürfen 20 Seiten aus jedem Schulbuch scannen und weitergeben

BONN. Mit Spähprogrammen sollten Schulcomputer durchforstet werden, um urheberrechtlich geschützten Texten auf die Spur zu kommen. Doch nach einer Welle von Kritik ist der so genannte «Schultrojaner» jetzt endgültig vom Tisch. Die Länder erhöhen stattdessen ihre Abgabe an die Verlage – für einen neuen Urheberrechtsvertrag. Die umstrittenen Pläne zur Registrierung von urheberrechtlich geschützten Werken auf Schulcomputern mit Hilfe von «Trojanern» ... Mehr lesen »

Schulen dürfen weiter urheberrechtlich geschützte Texte nutzen

BERLIN. Bis 2015 soll die Klausel weiter gelten, die es Schulen und Universitäten erlaubt, urheberrechtlich geschützte Texte in ihrem Intranet ohne Genehmigung zu nutzen. Schulen und Universitäten dürfen auch in den kommenden beiden Jahren urheberrechtlich geschützte Texte intern in ihrem Intranet verbreiten. Eine entsprechende Sonderregelung, die Ende des Jahres ausgelaufen wäre, wurde am späten Donnerstagabend vom Bundestag noch einmal bis ... Mehr lesen »

Urheberrecht: Kontrollen von Lehrern auch ohne „Schultrojaner“

ERFURT/HANNOVER. Nach dem vorläufigen Scheitern des „Schultrojaners“ gängeln Kultusministerien die Schulen, um Verstößen gegen das Urheberrecht auf die Spur zu kommen. In Thüringen werden Lehrer verpflichtet, Kopierlisten zu führen. In Niedersachsen sollen nun offenbar die Schulleiter die Schul-Computer durchforsten. Ursprünglich sollte ein Spähprogramm stichprobenartig auf Schulcomputern nach urheberrechtlich geschützten Werken suchen – was zu großer Empörung bei den Lehrerverbänden sorgte. ... Mehr lesen »

Empörung um Spähprogramm in Schulcomputern

BERLIN (mit Kommentar). Schulcomputer sollen künftig mittels einer Spionage-Software auf gespeicherte urheberrechtlich geschützte Werke hin untersucht werden – so lautet eine Vereinbarung zwischen Schulbuchverlagen und der Kultusministerkonferenz. Lehrerverbände zeigen sich empört.   Der Vertrag wurde dem Informationsdienst „Netzpolitik.org“ zufolge bereits im Dezember 2010 beschlossen; er ist seit Januar in Kraft. Es geht dabei um die „Einräumung und Vergütung von Urheberrechtsansprüchen“ ... Mehr lesen »

Stoppt die Spionage-Software!

Ein Kommentar von NINA BRAUN. Das Urheberrecht ist ein wichtiges Gut. Kein Mensch würde mehr Texte produzieren, wenn er nicht einigermaßen sicher die Früchte seiner Arbeit ernten kann. Das gilt auch für Schulbücher. Die Vereinbarung zwischen der Kultusministerkonferenz (KMK) und den Verlagen schießt allerdings gewaltig über das Ziel hinaus. Lehrer, die sich für ihren Unterricht auch aus geschützten Quellen bedienen, ... Mehr lesen »

Urheberrecht: Gericht konkretisiert Regeln für Lehrer

STUTTGART. Schulen und Hochschulen dürfen ihren Schülern und Studenten bis zu zehn Prozent eines urheberrechtlich geschützten Werkes online zum Lesen zur Verfügung stellen. Dies hat einem Bericht des Informationsdienstes „Heise-Online“ zufolge das Landgericht Stuttgart jetzt entschieden. In dem Fall, der nun verhandelt wurde, ging es um das Lehrbuch „Meilensteine der Psychologie“ aus dem Alfred Kröner Verlag,  von dem die Fernuniversität ... Mehr lesen »