Comic-Messe „Connichi“: Verkleidete Mädchen verzaubern Kassel

0

KASSEL. Schon mal persönlich Bekanntschaft mit Kriegerinnen und Elfen aus dem Computerspiel „World of Warcraft“ gemacht? Bei der Manga-Messe „Connichi“ in Kassel wäre das am Wochenende wohl möglich gewesen. Fantasiegestalten verzauberten Kassel – und lockten mehr als 19.000 Besucher an, wie eine Sprecherin der Veranstaltung mitteilte.

Nachtelfe in Kassel. Foto: Elvis untot / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)
Nachtelfe in Kassel. Foto: Elvis untot / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

So viele seien noch nie zu der Messe gekommen, die bereits zum elften Mal veranstaltet wurde. Nach Angaben der Veranstalter ist es die größte von Fans veranstaltete Manga-Messe in Deutschland. Von wallenden Brautkleidern bis hin zu bunten Pferdekostümen – in vielfältigen Verkleidungen hatten die „Connichi“-Besucher am Wochenende die Stadt bevölkert. Die in der Regel selbst gemachten Kostüme sind meist japanischen Comic-Heldinnen nachempfunden – mal mit spitzen Ohren und giftig grünen Haaren, mal mit elfenartigen Flügeln. Die Kostüme seien keine Verkleidung, sondern ein Lebensgefühl, sagte eine Besucherin.

Lehrerkalender 2020/21
nicht vergessen!
Varianten anzeigen

Bei der Messe gab es ein Videoprogramm und Konzerte, zudem wurden in mehreren sogenannten Cosplay-Wettbewerben die besten Kostüme prämiert. Der Sieger fährt zur Cosplay-Weltmeisterschaft nach Japan. Seit zehn Jahren findet die Schau in Kassel statt. 2011 hatten rund 18.000 Menschen – vor allem junge Frauen – die „Connichi“ besucht. 2013 ist sie wieder in Kassel. dpa (9.9.2012)

Anzeige


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here