Unfall mit Schulbus: 13 Schülerinnen und Schüler mussten ins Krankenhaus

3

Bei einem Auffahrunfall mit einem Schulbus sind am Dienstagmorgen im westfälischen Borgholzhausen (Kreis Gütersloh) 16 Kinder und zwei Erwachsene leicht verletzt worden.

Der 68-jährige Busfahrer, der mit 82 Kindern und Jugendlichen auf dem Weg zu einer Gesamtschule unterwegs war, fuhr aus bislang unbekannten Gründen zwei stehenden Autos auf, berichtete die Polizei. Deren Fahrerinnen und 13 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 17 Jahren kamen unmittelbar danach in Krankenhäuser. Die übrigen Schüler wurden mit einem Ersatzbus zum Unterricht gefahren, hieß es. dpa

Polizei zieht Busse vor Ausflug von Grundschülern aus dem Verkehr

Anzeige


Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Kommentare
Älteste
Neuste Oft bewertet
Inline Feedbacks
View all comments
Andre Hog
9 Monate zuvor

Shit happens….wahrscheinlich war der Fahrer im Lebkuchenrausch…man sollte daher bei Schulze-Lebkuchen mal nach den „geheimen Ingredienzen“ nachfragen…Weihnachten rückt unaufhörlich näher…ich freue mich auf den traditionellen „Eimerverkauf“ bei Schulze…dann kann ich auch mal wieder im Süßkoma versinken. 😉

Karla
9 Monate zuvor
Antwortet  Andre Hog

13 Kinder und Jugendliche kommen ins Krankenhaus, die Eltern bekommen beim Erhalt dieser Nachricht verutlich den Schock ihres Lebens, die Lehrer und Mitschüler ähnlich – und Ihnen fällt kein blöderer Kommentar ein!?!?

Joanne
9 Monate zuvor
Antwortet  Andre Hog

In welchem Rausch sind denn Sie???
Das ist ja wohl der idiotischste, unpassendste und unempathischste Kommentar auf einen Unfall mit beteiligten Kindern überhaupt!
Sie haben wohl noch nie die Nachricht erhalten, dass Ihr Kind oder auch Ihr Schüler auf dem Schulweg verunglückt ist!
Peinlicher gehts wirklich nicht!
*cringe*